Tödlicher Horror-Unfall auf A5: BMW durchbricht Leitplanke, Fahrer sofort tot

Friedrichsdorf - Tragischer Unfall am Samstagabend auf der Autobahn 5, nahe des mittelhessischen Friedrichsdorf. Dort kam ein Mann mit seinem Sportwagen von der Fahrbahn ab und verstarb noch an der Unfallstelle. 

Der BMW kam in der Nähe eines Baches zum Liegen.
Der BMW kam in der Nähe eines Baches zum Liegen.  © Wiesbaden112/Roman Clemo

Wie ein Sprecher der Polizei Mittelhessen am späten Samstagabend berichtete, sei der 65-jährige Fahrer gegen 17.25 Uhr mit seinem BMW Roadster auf der linken Fahrbahn in Richtung Süden unterwegs gewesen, als er aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Auto verlor.

Zunächst krachte er gegen die links von seinem Wagen verlaufende Betonwand und von dort aus über die drei rechten Fahrstreifen. Dabei kollidierte er mit noch einem weiteren Auto, ehe er die Leitplanke und einen Wildzaun durchbrach.

Der BMW kam schließlich in der Nähe eines Baches zum Liegen. Der 65-Jährige wurde in Folge des Unfalls so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb, weitere Verletzte gab es glücklicherweise nicht.

Ein weiteres Fahrzeug wurde durch herumfliegende Trümmerteile beschädigt. Die Autobahn 5 wurde rund um die Unfallstelle teilweise voll gesperrt. 

Im Verlaufe der Unfallrekonstruktion kamen ein Sachverständiger und ein Hubschrauber der Polizei zum Einsatz. Der Sachschaden wurde zunächst auf rund 34.250 Euro beziffert.

Titelfoto: Wiesbaden112/Roman Clemo

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0