VW kracht ungebremst in Streifenwagen

Lüdenscheid - In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es in NRW zu einem Zusammenstoß von einem VW Passat mit einem Streifenwagen.

Der Streifenwagen kam genau wie seine Insassen glimpflich davon.
Der Streifenwagen kam genau wie seine Insassen glimpflich davon.  © Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Als die Polizisten um 0.18 Uhr in Richtung Zentrum fuhren, bemerkten sie auf einmal einen Volkswagen, der direkt auf sie zusteuerte.

Der Fahrer des Streifenwagens versuchte noch auszuweichen, das gelang ihm jedoch nicht.

So kam es kurz vor der Einmündung zum Brockhauser Weg zum Unfall. Dabei rammte der VW den Streifenwagen an der rechten Hinterseite.

VW-Fahrerin übersieht Fahrrad: 56-Jährige bei Unfall unter Auto eingeklemmt!
Unfall VW-Fahrerin übersieht Fahrrad: 56-Jährige bei Unfall unter Auto eingeklemmt!

Wie sich kurz darauf herausstellte war der Passat-Fahrer, ein 60-jähriger Osnabrücker, übermüdet hinters Steuer gestiegen und dabei eingeschlafen.

Zum Glück kamen die Auto-Insassen ohne Verletzungen davon.

Titelfoto: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Mehr zum Thema Unfall: