GNTM-Gewinnerin Simone: Ist ihre Karriere schon wieder am Ende?

Stade - Ihr Sieg bei "Germany's Next Topmodel" ist erst einige Monate her, doch in der Öffentlichkeit stand Simone Kowalski (22) seitdem kaum noch. Ihre Fans sind enttäuscht.

Simone Kowalski ist die Gewinnerin der 14. GNTM-Staffel.
Simone Kowalski ist die Gewinnerin der 14. GNTM-Staffel.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Während andere Kandidatinnen die Show zuvor als Sprungbrett nutzten, um zumindest im ersten Jahr ordentlich Follower in den Sozialen Netzwerken zu sammeln, auf Promi-Events zu gehen und erste Model-Jobs an Land zu ziehen, hat sich Simone nach dem Finale zurückgezogen.

Die diesjährige Gewinnerin verabschiedete sich unmittelbar nach ihrem Sieg aus der Öffentlichkeit. Zunächst fiel sie wegen einer Krankheit aus (TAG24 berichtete), dann entschied sie sich ganz bewusst dafür, sich zurückzuziehen (TAG24 berichtete).

Der Grund: Die junge Frau aus Stade erklärte, dass sie sich nun vor allem auf ihre Karriere konzentrieren wolle. Dafür müsse sie sich vorerst aus der Social-Media-Welt verabschieden.

Bei ihren Fans sorgte das für eine große Enttäuschung. Vor allem auch, weil Simone sich nicht, wie angekündigt, gänzlich von Instagram verabschiedete, sondern von da an nur noch bezahlte Werbung von den immer gleichen Partner veröffentlichte.

Ihre Follower-Zahlen gingen damit deutlich in den Keller. "Reine Werbeplattform. ENTFOLGT!" oder "Hat Simone eigentlich noch andere Modelaufträge in letzter Zeit?", heißt es in den Kommentaren.

Kein Kontakt mehr zu den anderen Mädels?

Fans rätseln, was der wahre Grund für ihre Social-Media-Auszeit ist.
Fans rätseln, was der wahre Grund für ihre Social-Media-Auszeit ist.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Nicht einmal ihre einstigen Kolleginnen wissen, was die 22-Jährige aktuell macht. In einem Interview mit Promiflash erklärte Vanessa Tamkan erst kürzlich: "Ich muss ehrlich sein, wir alle (...) wissen nicht, was bei Simone ist." Man höre lediglich Gerüchte.

Fata Hasanovic, ehemalige GNTM-Kandidatin der 11. Staffel, erklärte dem Magazin zudem, dass sie sich sicher sei, dass Simone ihre Karriere wegschmeiße. Erfolg und Reichweite im Netz hängen ihrer Meinung nach heutzutage einfach zusammen.

Andere ehemalige Teilnehmerinnen der Show machten es vor: Schließlich blieben Mädels wie Stefanie Giesinger, Barbara Meier oder Jana Heinisch vor allem über ihre Auftritte und ihre Instagram-Profile im Gedächtnis.

Ein Weg, an den die diesjährige Gewinnerin Simone offenbar nicht glaubt. Oder steckt doch noch etwas anderes hinter ihrem Rückzug aus der Öffentlichkeit?

"Be special! Es war mein Motto für GNTM. Es hat mir geholfen, mich von den anderen tollen Teilnehmerinnen in der Staffel abzusetzen", schreibt sie unter ein Bild bei Instagram, das vor drei Wochen veröffentlicht wurde und ein Follower reagiert genervt: "Du hast dich ja noch immer nicht weiterentwickelt, wie oft willst du die Story denn noch erzählen?"

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema Germany's Next Topmodel:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0