Du machst Milch in dein Rührei? Fataler Fehler!

London - Jeder kennt's: Um die Rühreier noch etwas cremiger zu machen, fügt man noch einen Schluck Milch hinzu. Doch das ist ein fataler Fehler!

Milch gehört laut des Restaurantbesitzers nicht ins Rührei. (Symbolbild)
Milch gehört laut des Restaurantbesitzers nicht ins Rührei. (Symbolbild)  © 123RF/tobi

Das behauptet zumindest Dan Loines, der in London ein preisgekröntes Restaurant betreibt - und er ist nicht der Einzige, der das so sieht.

"Füg den Rühreiern niemals Milch hinzu - dies verdünnt den Geschmack und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Eier gummiartig werden", erzählt der Brite dem Daily Star.

Statt Milch ist es besser, den Rühreiern Butter hinzuzufügen. "Für mich ist es Butter, die da reingehört. Die Butter sollte schön golden sein, wenn sie zerläuft, nicht braun. Dann fügt man die Eier hinzu. Bei niedriger bis mittlerer Hitze weiter rühren", erklärt Loines.

Auch Luke Selby, der im Hide Restaurant in London als Koch arbeitet, stimmt dem zu. "Milch ins Rührei zu geben ist eine Hauptsünde! Es macht die Eier nass und es sieht aus wie ein Schulessen", stellt er klar.

Ein weiterer Fehler bei der Rührei-Zubereitung ist, die Herdplatte auf eine zu hohe Hitze zu stellen.

Manu Feidel, australisch-französischer Koch im "My Kitchen Rules" in London, meint, dass die Eier dadurch verkocht und zu dick werden. Zudem brennen sie zu schnell an. Besser ist es, den Herd auf eine mittlere Hitze zu stellen. Auch er empfiehlt zuerst die Butter in die Pfanne zu hauen und dann die Eier hinzuzugeben, wenn diese geschmolzen ist.

Na dann: Auf die Pfannen, fertig, los!

Titelfoto: 123RF/tobi

Mehr zum Thema Ratgeber:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0