Fruchtiger Apfelpunsch: Alkoholfreie Alternative zum Glühwein

Eierpunsch gehört neben Glühwein und Grog zu den beliebtesten Getränken auf unseren Weihnachtsmärkten. Wer aber eine fruchtige Alternative ausprobieren möchte, ist mit einem Apfelpunsch bestens beraten. Er schmeckt einfach köstlich und kann ganz einfach selbst hergestellt werden.

Apfelpunsch schmeckt mit und ohne Zugabe von frischem Obst fruchtig-lecker.
Apfelpunsch schmeckt mit und ohne Zugabe von frischem Obst fruchtig-lecker.  © 123RF/fahrwasser

Wer liebt es nicht, wenn man es sich nach einem ausgiebigen Spaziergang in der kalten Jahreszeit mit einem heißen Getränk und der Kuscheldecke auf der Couch so richtig gemütlich macht? Auf diese Weise wird man gleichzeitig von innen und außen gewärmt.

Dabei muss es nicht immer der Tee, die heiße Schokolade oder ein Kaffee sein. Es gibt auch eine richtig fruchtige Alternative mit Orangen- und Apfelsaft: den Apfelpunsch.

Traditionell besteht der aus Indien stammende Punsch aus den fünf Zutaten Arrak, Zitronen, Zucker, Tee und Gewürzen. Daraus haben sich im Laufe der Zeit diverse Variationen wie Eierpunsch oder Feuerzangenbowle entwickelt.

Ingwer-Shot: Das Trendgetränk gegen Erkältungen selber machen
Getränke Ingwer-Shot: Das Trendgetränk gegen Erkältungen selber machen

Unser Rezept kommt allerdings vollkommen ohne Alkohol aus und ist daher auch perfekt für Kinder geeignet. Leckerer Apfelsaft, gemischt mit frisch gepresstem Orangensaft und ein paar typisch weihnachtlichen Gewürzen, ergibt einen köstlichen Apfelpunsch. Welches Kind kann da schon widerstehen?

Eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung sowie ein paar Tipps für die Zubereitung des Apfelpunschs erhältst Du jetzt auf TAG24.

Weitere leckere Rezeptideen für heiße und kalte Getränke findest Du auf der TAG24-Themenseite Getränke.

Apfelpunsch-Rezept | So einfach geht's

Die Zubereitung für den leckeren Apfelpunsch ist so einfach und benötigt nicht viel Zubehör.

  • Wasser- bzw. Teekocher
  • Teekanne
  • großer Kochtopf
  • spitzes Messer
  • Schneidebrett
  • Küchensieb
  • evtl. Tassen oder Gläser
Die Zubereitung für delikaten Apfelpunsch ist denkbar einfach.
Die Zubereitung für delikaten Apfelpunsch ist denkbar einfach.  © 123rf/rabusta

Apfelpunsch | Liste der Zutaten

Die angegebenen Mengen ergeben zwei Liter fruchtigen Apfelpunsch.

  • 1 l Apfelsaft
  • 1 l Wasser
  • 4 Beutel Apfeltee
  • 2 Orangen
  • 3 Nelken
  • 2 Zimtstangen
  • 2 Sternanis
  • 1 Vanilleschote
  • bei Bedarf 1 TL Honig

Fruchtigen Apfelpunsch in nur vier Schritten zubereiten

1. Schritt: Das Wasser in einem Wasserkocher zum Kochen bringen und die Teebeutel in einer Tee- oder Kaffeekanne damit übergießen. Je nach Anleitung den Tee bis zu zehn Minuten lang ziehen lassen und anschließend die Teebeutel entfernen.

2. Schritt: Die Orangen werden ordentlich ausgepresst und der Saft von den Früchten in einem großen Topf aufgefangen. Die Vanilleschote der Länge nach mit einem spitzen Messer vorsichtig aufschneiden und das Mark herauskratzen.

3. Schritt: Nun werden der Apfelsaft, der Teeaufguss, die Nelken, die Zimtstangen, der Sternanis und das Mark der Vanilleschote zu dem frisch gepressten Orangensaft in den Topf gegeben, um das Gemisch kurz aufzukochen. Anschließend für etwa 10 bis 15 Minuten bei geringer Hitze ziehen lassen. Bei Bedarf etwas Honig hinzufügen.

4. Schritt: Den fertigen Apfelpunsch durch ein Sieb in die Teekanne gießen oder direkt auf ein paar Tassen oder Gläser verteilen. Heiß servieren.

Für eine hübsche Dekoration können dünn geschnittene Apfelscheiben, eine Zimtstange und Sternanis ins Glas gegeben werden.

Tipps & Variationen für einen wohlschmeckenden Apfelpunsch

Je nachdem, welche Apfelsorte bzw. welcher Apfelsaft verwendet wird, sieht der Apfelpunsch klar oder trüb aus.
Je nachdem, welche Apfelsorte bzw. welcher Apfelsaft verwendet wird, sieht der Apfelpunsch klar oder trüb aus.  © 123RF/mizina

1. Tipp - Geschenk: Auch als kleine Aufmerksamkeit bzw. Mitbringsel eignet sich der selbst gemachte Apfelpunsch prima. Einfach in dekorative Glasflaschen abfüllen und verschenken. Ganz wichtig ist hierbei jedoch, dass die Flaschen vorher gründlich abgekocht werden.

2. Tipp - Zum Mitnehmen: Wer auch unterwegs nicht auf seinen heißen Apfelpunsch verzichten möchte, füllt ihn direkt nach der Zubereitung in eine Thermosflasche um.

3. Tipp - Zugabe von Ingwer: Um dem Punsch eine leichte Schärfe zu verleihen, kann im dritten Schritt etwas frischer Ingwer (je nach Belieben bis zu vier dünne Scheiben) hinzugefügt werden.

Tee selber machen: Rezept für wohltuenden Teegenuss
Getränke Tee selber machen: Rezept für wohltuenden Teegenuss

4. Tipp - Mit Kardamom verfeinern: Durch die Zugabe von Kardamom verleiht man seinem Apfelpunsch eine frische, minzige und zugleich süßliche bis leicht scharfe Note.

5. Tipp - Alkoholische Variante: Für all diejenigen, die nicht ganz auf den Alkohol verzichten möchten, kann zuletzt ein Schuss Rum, Amaretto oder Obstler in das Getränk gegeben werden.

6. Tipp - Mit Sahnehaube dekorieren: Sehr hübsch sieht der Apfelpunsch auch mit einer Sahnehaube aus. Dazu wird die Sahne steif geschlagen, mit ein wenig Zucker versehen und mit einem Löffel auf dem Punsch verteilt. Wer mag, kann auch noch eine Prise Zimt darauf streuen oder Karamellsoße darüber gießen.

7. Tipp - Haltbarkeit: In sterilisierte bzw. ausgekochte Flaschen gegossen, hält sich der selbst hergestellte Apfelpunsch etwa vier bis sechs Wochen. Er sollte in noch heißem Zustand abgefüllt und sofort verschlossen werden.

TAG24 wünscht viel Spaß bei der Zubereitung und ein köstliches Geschmackserlebnis!

Titelfoto: 123RF/fahrwasser

Mehr zum Thema Getränke: