Mandelmilch selber machen: mit nur zwei Zutaten zu vollmundigem Geschmack!

Viele Menschen greifen immer mehr zur Milchalternative im Supermarkt. Eine davon ist die Mandelmilch, die, aufgrund ihres leckeren Geschmacks, nicht nur einen sehr beliebten, sondern auch äußerst gesunden Ersatz zur herkömmlichen Kuhmilch darstellt. Was vielen nicht bewusst ist: Den Mandeldrink kann man ohne Weiteres zu Hause herstellen, ganz frei von unnötigen Zusatzstoffen. TAG24 zeigt Dir, wie man Mandelmilch selber machen kann.

Konsistenz und Farbe sind bei der Mandelmilch im Vergleich zur Kuhmilch fast identisch, der Geschmack hingegen ist etwas nussiger.
Konsistenz und Farbe sind bei der Mandelmilch im Vergleich zur Kuhmilch fast identisch, der Geschmack hingegen ist etwas nussiger.  © 123RF / almaje

Nachhaltigkeit und das Wohl der Tiere sind wichtiger als je zuvor.

Mittlerweile gibt es gute Alternativen, um auch tierische Erzeugnisse wie Milch einfach ersetzen zu können.

Eine tolle Milchalternative stellt die Mandelmilch dar, die mit ihrem leicht nussigen Geschmack nicht nur sehr bekömmlich ist, sondern auch für die körperliche Gesundheit einige Vorteile zu bieten hat. Neben ihrem guten Geschmack liefert der kalorienarme Mandeldrink nämlich wichtige Nährstoffe wie Vitamin E, Calcium und viel pflanzliches Protein. Außerdem eignet sich vor allem ungesüßte Mandelmilch hervorragend für Allergiker und Diabetiker.

Erdbeerlimes: Rezept für fruchtig-frisches Getränk
Getränke Erdbeerlimes: Rezept für fruchtig-frisches Getränk

Der größte Vorteil liegt allerdings darin, dass man Mandelmilch auch ganz einfach zu Hause, mit nur zwei Zutaten, selber machen kann. Mit diesem Mandelmilch-Rezept erfährst Du, wie Dir die Zubereitung der leckeren Alternative gelingt!

Noch mehr Inspiration gesucht? Die Themenseite "Getränke" bietet noch viel mehr Rezepte!

Mandelmilch selber machen Rezept

Zur Herstellung von Mandelmilch sind nur wenige Zutaten nötig. Beim Kauf der Zutaten, gerade bei Nüssen, ist es sinnvoll, auf Bioqualität zu achten.

Mandelmilch | Zutaten

Diese Zutaten benötigst Du zur Herstellung von Mandelmilch:

  • 200 g Mandeln
  • 1 Liter Wasser

Außerdem brauchst Du folgende Utensilien:

  • Schüssel
  • Mixer
  • Passiertuch oder Nussmilchbeutel
  • Sieb
  • gründlich gereinigte Flasche (am besten aus Glas) zum Abfüllen

Wichtig! Bitte beachte, dass Mandelmilch einer Vorbereitungszeit von circa 12 Stunden bedarf und sie nicht sofort zubereitet werden kann.

Mandelmilch | Zubereitung

Um eine milchige Konsistenz ohne Mandelstücke herzustellen, sollte man ein sehr feines Medium zum Passieren der Mandelmilch verwenden.
Um eine milchige Konsistenz ohne Mandelstücke herzustellen, sollte man ein sehr feines Medium zum Passieren der Mandelmilch verwenden.  © 123RF / madeleinesteinbach

1. Schritt: Fülle die Schüssel mit Wasser und gib die Mandeln hinzu, sodass alle bedeckt sind. Weiche sie für circa 12 Stunden (am besten über Nacht) ein. Dieser Schritt ist wichtig, damit verdauungshemmende Enzyme aus den Mandeln gelöst werden können. Die Mandeln sind vollständig eingeweicht, wenn sich eine schleimige Schicht zwischen Mandeln und Wasser gebildet hat.

2. Schritt: Das Wasser abgießen und Mandeln gründlich unter fließendem Wasser abspülen.

3. Schritt: Gib alle Mandeln in den Mixer und ca. einen Liter frisches Wasser hinzu. Mixe alles auf höchster Drehzahl, bis die Mandeln fein gehäckselt sind. Achte dabei darauf, dass Du die Mandeln nicht zu lange mixt, denn sie sollten sich bestenfalls nicht erwärmen.

Himbeer-Mojito: Rezept für einen fruchtigen Cocktail
Getränke Himbeer-Mojito: Rezept für einen fruchtigen Cocktail

4. Schritt: Lege das Passiertuch oder den Nussmilchbeutel auf ein Sieb in eine Schüssel und gieße das Mandel-Wasser-Gemisch darauf. Nun Flüssigkeit in die Schüssel abtropfen lassen und das Tuch mit der Mandelmasse zum Schluss mit sauberen Händen gründlich auspressen, damit die gesamte Flüssigkeit in die Schüssel gelangt.

5. Schritt: Fülle die Mandelmilch in die saubere Flasche und verschließe sie gut. Nun ist sie gekühlt ungefähr zwei bis vier Tage haltbar.

Mandelmilch: Verfeinerungen und nützliche Tipps

Mandelmehl als Nebenprodukt der Milchherstellung lässt sich super zum Backen weiterverwenden und bietet eine tolle Low-Carb-Alternative zum herkömmlichen Mehl.
Mandelmehl als Nebenprodukt der Milchherstellung lässt sich super zum Backen weiterverwenden und bietet eine tolle Low-Carb-Alternative zum herkömmlichen Mehl.  © 123RF / stranger28

1. Tipp: Das Mandelmus, welches bei der Herstellung der Mandelmilch, im Passiertuch oder Nussmilchbeutel, entstanden ist, musst Du übrigens nicht entsorgen. Du kannst es entweder direkt mit anderen Gewürzen zu einem leckeren Brotaufstrich weiterverarbeiten oder an der Luft trocknen lassen, mahlen und als Mandelmehl verwenden, welches sich perfekt als Backzutat eignet.

2. Tipp: Nutze etwas Dattelsirup oder auch Agavendicksaft, um das Originalrezept der Mandelmilch noch etwas zu versüßen.

3. Tipp: Außerdem kannst Du den Drink noch mit leckeren Gewürzen zu etwas ganz Besonderem machen. Dafür kannst Du beispielsweise Zimt, Vanille oder auch Kardamom verwenden.

4. Tipp: Da in der Schale der Mandeln Bitterstoffe enthalten sind, die Du herausschmecken könntest, solltest Du vorher abwägen, ob Du geschälte oder ungeschälte Mandeln verwenden möchtest.

5. Tipp: Um die Mandelmilch so nachhaltig wie möglich herzustellen, solltest Du am besten Bio-Mandeln aus europäischem Anbau verwenden. Damit vermeidest Du lange Transportwege und kannst der Umwelt noch etwas Gutes tun!

TAG24 wünscht viel Erfolg bei der Zubereitung und guten Appetit!

Titelfoto: 123RF / almaje

Mehr zum Thema Getränke: