Monarchs-Quarterback Duncan schlägt groß auf: "Ich will den German Bowl!"

Dresden - Ein Mann wie ein Kleiderschrank, aber im Arm jede Menge Gefühl: Steven Duncan (25) bringt alles mit, was man als Footballer braucht. Doch der neue Quarterback der Dresden Monarchs ist nicht nur ein begnadeter Bällewerfer.

Egal ob Golf, Basketball oder American Football. Steven Duncan (25) macht immer eine gute Figur.
Egal ob Golf, Basketball oder American Football. Steven Duncan (25) macht immer eine gute Figur.  © Lutz Hentschel

Egal ob beim American Football, beim Golf oder beim Basketball: Duncan macht immer eine gute Figur. "In der Highschool habe ich zuerst Basketball gespielt, Baseball auch noch", erklärt der 25-Jährige im Interview mit TAG24.

"Gut möglich, dass ich ein guter Athlet bin. Ich genieße es einfach sehr, Sport zu machen. Ob ich wirklich gut bin, müssen andere beurteilen."

Letztlich hat er sich für die große Liebe entschieden und ist beim Football geblieben: "Als Quarterback musst du ein Team anführen, stets ruhig bleiben. Das ist eine Herausforderung und ich mag sie sehr."

Dresden Monarchs: Rekord auf großer Bühne Rudolf-Harbig-Stadion?
Dresden Monarchs Dresden Monarchs: Rekord auf großer Bühne Rudolf-Harbig-Stadion?

Erstmals stellt er sich dieser nun außerhalb der Vereinigten Staaten. Und Duncan macht auch ziemlich schnell deutlich, dass er nicht nur für die tollen Erfahrungen hier ist.

"Als Anführer dieses Teams will ich den Titel holen. Ich bin genau dafür von so weit gekommen, und es ist auch erreichbar", so der 1,96-Meter-Hüne. "Ich tue alles, um Spiele zu gewinnen, bin ein Wettkampftyp und will den German Bowl!"

Entspannung findet der neue Monarchs-Quarterback Steven Duncan (25) auf dem Golfplatz. Dort tankt er Kraft für seinen Titeltraum.
Entspannung findet der neue Monarchs-Quarterback Steven Duncan (25) auf dem Golfplatz. Dort tankt er Kraft für seinen Titeltraum.  © Lutz Hentschel
Jens Breunig (r.) vom Golfclub Elbflorenz in Possendorf hat Steven Duncan (25) bei seiner ersten Runde unterstützt.
Jens Breunig (r.) vom Golfclub Elbflorenz in Possendorf hat Steven Duncan (25) bei seiner ersten Runde unterstützt.  © Lutz Hentschel

Monarchs-Quarterback Steven Duncan genießt das Leben in Dresden

Am wohlsten fühlt sich Steven Duncan (25) dann aber doch mit dem Football-Ei in der Hand.
Am wohlsten fühlt sich Steven Duncan (25) dann aber doch mit dem Football-Ei in der Hand.  © Lutz Hentschel

Mitunter hilft dabei auch der Gang auf den Golfplatz. Denn das sei "sehr entspannend", erklärt Duncan.

"Zielgenauigkeit spielt bei beiden Sportarten eine große Rolle, aber auch wie du deinen Körper bewegst. Wenn du Golf oder als Quarterback spielst, dann musst du zudem mental bei dir bleiben. Darfst dich von einem schlechten Versuch nicht aus der Fassung bringen lassen."

Das scheint beim in Charleston (South Carolina) geborene US-Amerikaner ohnehin nicht so leicht. Gleich drei College-Abschlüsse in sieben Jahren beweisen, Duncan kann nicht nur große Reden schwingen.

Hexenkessel mit Rekord! Monarchs gewinnen vor über 12.000 Fans im Rudolf-Harbig-Stadion!
Dresden Monarchs Hexenkessel mit Rekord! Monarchs gewinnen vor über 12.000 Fans im Rudolf-Harbig-Stadion!

Auch bei seinen Teamkollegen und in der Stadt kommt er gut an: "Alle Mitspieler haben mich mit offenen Armen empfangen, auch mit den Menschen in der Stadt ist das ähnlich. Wenn wir unterwegs sind, kommen sie auf dich zu, reden mit dir."

Seit etwas mehr als einem Monat lebt er inzwischen in der Landeshauptstadt und genießt es draußen unterwegs zu sein. Größte Herausforderung dabei: "Ich versuche, einiges an Deutsch aufzuschnappen. Das ist gar nicht so einfach", gibt Duncan zu: "Es ist fantastisch, wie die Menschen hier oft mindestens zwei Sprachen sprechen. Das ist bei uns nicht die Regel."

"Gewinnen" und "Meisterfeier" hätte er sicherlich schnell drauf.

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dresden Monarchs: