Niners gehen in die Offensive: "Wir wollen in allen drei Wettbewerben unter die Top vier!"

Chemnitz - Die Niners Chemnitz punktgleich mit Meister Ulm auf Tabellenplatz zwei - die Konkurrenz in der BBL reibt sich verwundert die Augen!

Niners-Geschäftsführer Steffen Herhold hat erstmals große Ziele offen definiert.
Niners-Geschäftsführer Steffen Herhold hat erstmals große Ziele offen definiert.  © IMAGO/Alexander Trienitz

Die Mannschaft von Trainer Rodrigo Pastore (51) hat in ihrem vierten Bundesliga-Jahr einen weiteren Schritt nach vorn gemacht. Die Serie von 15 Siegen in Folge lässt die Erwartungen im Umfeld kräftig steigen. "Wir haben einen guten Lauf. Das genießen wir. Aber wir müssen die Konzentration hoch- und den Ball flach halten", betonte Geschäftsführer Steffen Herhold.

Die Erfolgsserie bewertet er nicht über. Denn: "Im FIBA Europe Cup haben wir alle sechs Spiele gewonnen. Man muss aber auch ehrlich sein: Da hatten die Gegner nicht die Qualität wie die besten zehn BBL-Klubs."

In der BBL verloren die Niners nur ihr Auftaktspiel in Ulm. Es folgten acht Siege. Im Pokal sehen sich beide Teams am 9. Dezember wieder. Dann kämpfen sie in der Messe Chemnitz um den Einzug in das Top-Four-Turnier.

Oldenburg hält nur eine Halbzeit lang mit: Niners Chemnitz feiern 17. Saisonsieg
Niners Chemnitz Oldenburg hält nur eine Halbzeit lang mit: Niners Chemnitz feiern 17. Saisonsieg

Nicht nur im Pokal, auch in der Meisterschaft und im Europe Cup soll es möglich bis ins Halbfinale gehen, verriet Herhold am Rande des Hamburg-Heimspiels im "DYN"-Interview.

Das Team ist auf einer Welle des Erfolges. Kann es am Ende auch die Früchte ernten?
Das Team ist auf einer Welle des Erfolges. Kann es am Ende auch die Früchte ernten?  © IMAGO/ Nachtigal

"Wir haben ambitionierte Ziele. Ich glaube, zum ersten Mal haben wir die auch offensiv formuliert", sagte der Geschäftsführer und gab erstmals in aller Öffentlichkeit bekannt: "Wir wollen in allen Wettbewerben unter die Top vier. Ich glaube, damit schultern wir schon genug."

Titelfoto: IMAGO/ Nachtigal

Mehr zum Thema Niners Chemnitz: