Rätselraten um Niners-Profi Richter: Geht oder bleibt er?

Chemnitz - Verteidigen die Niners Chemnitz den achten Platz und das damit verbundene Play-off-Ticket? Dafür müssen zum Abschluss der Hauptrunde am heutigen Freitag in Ludwigsburg und am Sonntag bei heimstarken Heidelbergern Siege her.

9,4 Punkte macht Jonas Richter (25) im Schnitt pro Partie für die Niners. Hier legt er den Ball gegen Hamburg in den Korb.
9,4 Punkte macht Jonas Richter (25) im Schnitt pro Partie für die Niners. Hier legt er den Ball gegen Hamburg in den Korb.  © IMAGO/Bert Harzer

Was den Chemnitzern Mut macht: In der Hinrunde konnten sie ihre Spiele gegen beide Teams erfolgreich gestalten. Und in der vergangenen Saison feierten sie in Ludwigsburg und Heidelberg Auswärtssiege.

"Wir müssen mit voller Energie, mit vollem Einsatz spielen", fordert Kapitän Jonas Richter (25), für den es die letzten Auftritte im Niners-Trikot sein könnten. Der Vertrag des Chemnitzer Eigengewächses, das von einigen Topvereinen umworben wird, läuft aus.

Der Jung-Nationalspieler hält sich bedeckt, was die persönliche Zukunft betrifft. Niners-Geschäftsführer Steffen Herhold hat die Hoffnung, dass Richter seinem Heimatverein die Treue hält, noch nicht aufgegeben. "Warten wir mal die kommenden Tage ab. Das wäre schon riesig, wenn wir Jonas halten könnten", sagte er dem "MDR".

Nächster Abgang bei den Niners
Niners Chemnitz Nächster Abgang bei den Niners

Sollte es in der dritten BBL-Saison erstmals nicht mit dem Play-off-Einzug klappen, geht die Welt bei den Niners nicht unter. "Das interne Ziel, um Platz zehn herum einzukommen und frühzeitig den Klassenerhalt zu sichern, damit wir Planungssicherheit haben, wurde erreicht. Was jetzt kommt ist Bonus", betonte Herhold.

Verabschiedet sich Jonas Richter am Ende der Saison von den Chemnitzer Fans? Die Niners wollen ihren Kapitän halten.
Verabschiedet sich Jonas Richter am Ende der Saison von den Chemnitzer Fans? Die Niners wollen ihren Kapitän halten.  © IMAGO/Alexander Trienitz

Er ist fest davon überzeugt: "Die Jungs werden um Platz acht kämpfen."

Titelfoto: IMAGO/Bert Harzer

Mehr zum Thema Niners Chemnitz: