Kampf abgesagt! Floyd "Money" Mayweather verliert Millionen

Leeds - Das englische Kürzel GOAT steht für Greatest of all Time (deutsch: Bester aller Zeiten). Floyd "Money" Mayweather (45) gehört zu dieser Kategorie Sportler. Aus 50 Profi-Kämpfen holte er 50 Siege. In seiner Karriere soll er mehr als eine Milliarde Euro Preisgeld eingestrichen haben. Am 25. Februar 2023 wollte die lebende Boxlegende wieder in den Ring steigen und sich mit einem weiteren Mega-Schaukampf etwas dazuverdienen. Doch sein Gegner sagte ab.

Der Kampf der beiden ungleichen Rivalen sollte als Mega-Schaukampf am 25. Februar 2023 steigen - und wird hoffentlich verschoben.
Der Kampf der beiden ungleichen Rivalen sollte als Mega-Schaukampf am 25. Februar 2023 steigen - und wird hoffentlich verschoben.  © montage:instagram/iambadco & instagram/floydmayweather

Nachdem er seine Profi-Handschuhe an den Nagel gehängt hatte, verdiente sich die 45-jährige Boxlegende Mayweather viele Millionen mit Schaukämpfen dazu.

Für den Kampf gegen den Wrestler, Influencer und YouTuber Logan Paul (27) soll Mayweather 2021 über 25 Millionen Euro allein vom Sponsoring auf seiner Hose verdient haben. Das berichtete das Magazin für Kampfsport GNP1.

Der im englischen Leeds geborene Liam "The Hitman" Harrison (37) sollte der Gegner des nächsten Mega-Schaukampfes sein. Doch der Kämpfer meldete sich am heutigen Freitag per Instagram und sagte den Kampf ab.

Liam "The Hitman" Harrison zeigte sich auf Instagram vorbereitet

"Hitmans" Knie macht nicht mit

Wenige Stunden nach Kampfansage folgte die Absage durch den am Boden zerstörten "The Hitman" Harrison.
Wenige Stunden nach Kampfansage folgte die Absage durch den am Boden zerstörten "The Hitman" Harrison.  © screenshot:instagram/liambadco

Der "beste Muay Thai Kämpfer", den es im Vereinten Königreich je gab, musste den anstehenden Kampf gegen Mayweather wegen Kniebeschwerden absagen:

"Noch vor ein paar Tagen dachten wir, dass ein Boxkampf möglich wäre, trotz der anstehenden Operation am Knie. Aber nachdem ich mein Training intensiviert habe und nach ein paar harten Sparrings, ist es angeschwollen wie ein Ballon und ich kann nicht laufen."

Weiter schrieb der englische Kämpfer, dass dieser Kampf und alles, was er mit sich gebracht und nach sich gezogen hätte, sein "Leben verändert hätte", daher sei er untröstlich, ihn absagen zu müssen.

Weil es seiner Mutter schlecht geht? Skandal-Boxer randaliert in Hotel!
Boxen Weil es seiner Mutter schlecht geht? Skandal-Boxer randaliert in Hotel!

Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Und auf diese Weise schloss auch der schwer enttäuschte Harrison die Nachricht an seine Fans: "Ich hoffe, der Kampf wird steigen, sobald ich wieder gesund bin."

Der Fuhrpark des Boxers

"Money" Mayweather geht sicherlich viel Geld durch die Lappen - aber er hat ja glücklicherweise noch einiges davon.

Titelfoto: montage:instagram/iambadco & instagram/floydmayweather

Mehr zum Thema Boxen: