Darum muss Michael van Gerwen bei der Darts-Team-WM passen

Frankfurt am Main - Darts-Star Michael van Gerwen (34) verzichtet aus gesundheitlichen Gründen auf einen Start bei der Team-WM in Frankfurt am Main. Dies teilte der Weltverband PDC am heutigen Mittwoch mit.

Aus gesundheitlichen Gründen kann Michael van Gerwen (43) nicht für die Niederlande an der Darts-Team-WM teilnehmen.
Aus gesundheitlichen Gründen kann Michael van Gerwen (43) nicht für die Niederlande an der Darts-Team-WM teilnehmen.  © Zac Goodwin/PA Wire/dpa

Der 34-Jährige mit dem Spitznamen "Mighty Mike" hatte sich am Montag einer länger geplanten Zahnoperation unterzogen, deren Nachwirkungen ihn nun von einem Start beim sogenannten World Cup abhalten.

Das Turnier beginnt am Donnerstagabend um 19 Uhr. Der Streamingdienst DAZN überträgt.

Anstelle von van Gerwen wird sein Landsmann Dirk van Duijvenbode (30) an der Seite von Danny Noppert (32) die Niederlande vertreten.

Trauer in der Darts-Welt: TV-Experte "Shorty" Seyler ist tot
Darts Trauer in der Darts-Welt: TV-Experte "Shorty" Seyler ist tot

In der Setzliste rutscht die Niederlande damit von Position zwei auf drei und Rivale Wales (Gerwyn Price, 38, Jonny Clayton, 48) um eine Position nach oben.

Die vier Topnationen Niederlande, Wales, England und Schottland haben in der ersten Gruppenphase ein Freilos.

Martin Schindler (26, l.) und Gabriel Clemens (39) müssen sich erst einmal für das Achtelfinale qualifizieren.
Martin Schindler (26, l.) und Gabriel Clemens (39) müssen sich erst einmal für das Achtelfinale qualifizieren.  © Uwe Anspach/dpa

Das deutsche Duo Gabriel Clemens (39) / Martin Schindler (26) muss erst seine Dreiergruppe mit Hongkong und Japan gewinnen, um ins am Samstag beginnende Achtelfinale einzuziehen.

Titelfoto: Zac Goodwin/PA Wire/dpa

Mehr zum Thema Darts: