7-Tore-Spektakel und fette Derby-Aufholjagd: VfB Oldenburg schockt VfL Osnabrück!

Oldenburg - Was für eine nervenaufreibende Partie! Der VfB Oldenburg ist endgültig in der 3. Liga angekommen. Der Aufsteiger besiegte den ambitionierten VfL Osnabrück beim Trainerdebüt von Tobias Schweinsteiger trotz eines zwischenzeitlichen 1:3-Rückstands am Ende noch mit 4:3 und hat sich im Abstiegskampf ein wenig Luft verschafft.

Ausgelassener Jubel bei Max Wegner (l.) und Leon Deichmann: Der VfB Oldenburg gewann das Niedersachsenderby gegen den VfL Osnabrück nach einem mitreißenden Spielverlauf.
Ausgelassener Jubel bei Max Wegner (l.) und Leon Deichmann: Der VfB Oldenburg gewann das Niedersachsenderby gegen den VfL Osnabrück nach einem mitreißenden Spielverlauf.  © imago/eibner

Dabei überholte die Mannschaft von Coach Dario Fossi die Lila-Weißen sogar in der Tabelle, hat nun acht Punkte aus sieben Begegnungen bei 9:11 Toren ergattert und liegt auf einem mehr als soliden Rang zwölf.

Der VfL hat hingegen einen Fehlstart hingelegt und nur sechs Zähler aus sieben Spielen geholt. Zu wenig für die Ambitionen des Klubs von der Bremer Brücke. Der sah in Oldenburg eigentlich schon wie der sichere Sieger aus.

Zwar ging der VfB durch Max Wegner früh in Führung (3. Minute), doch Ba-Muaka Simakala (6.), Robert Tesche (19.) und erneut Simakala - nach einem schweren Torwartpatzer von Ex-Bundesliga-Keeper Sebastian Mielitz - sorgten für die 3:1-Gästeführung.

Viktoria Köln dreht Spiel gegen SpVgg Bayreuth!
3. Liga Viktoria Köln dreht Spiel gegen SpVgg Bayreuth!

Die Hausherren schlugen vor 8222 Fans im Marschweg-Stadion aber schnell zurück. Rafael Brand erzielte den Anschlusstreffer (49.), Leon Deichmann glich aus (58.) und Wegner stellte mit seinem Tor zum 4:3 die Weichen auf Sieg.

Dabei hatten die Blau-Weißen auch das nötige Spielglück auf ihrer Seite, denn Marc Heider erzielte einen regulären Treffer, der wegen einer vermeintlichen Abseitsposition aber nicht gegeben wurde. Da es in der 3. Liga keinen Video Assistant Referee gibt, blieb es bei dieser Fehlentscheidung des Schiedsrichter-Gespanns.

Zusammenfassung des Drittliga-Derbys VfB Oldenburg gegen den VfL Osnabrück

Doch trotzdem bewies Oldenburg Moral, Kampfgeist und auch, dass man die Qualität für diese Spielklasse hat und (bislang) nur zu Saisonbeginn ein wenig Lehrgeld zahlen musste. Mittlerweile scheint sich die Fossi-Truppe an die neuen Gegebenheiten gewöhnt zu haben, was nach den erfolgreich bestrittenen Aufstiegsentscheidungsduellen gegen den BFC Dynamo aber auch nicht überrascht.

Titelfoto: imago/eibner

Mehr zum Thema 3. Liga: