"Ein Casting unserer Top-Talente!" Wolf und Wenzel treffen bei Gladbach-Sieg über Bayern

München - Da hat sich die Reise definitiv gelohnt! Borussia Mönchengladbach hat das Testspiel beim FC Bayern München mit 2:0 gewonnen und somit ordentlich Selbstvertrauen getankt.

Die Entscheidung: Im Hintergrund bejubeln die jungen Fohlen den 2:0-Siegtreffer. FCB-Angreifer Serge Gnabry (26, l.) schleicht indes über den Platz.
Die Entscheidung: Im Hintergrund bejubeln die jungen Fohlen den 2:0-Siegtreffer. FCB-Angreifer Serge Gnabry (26, l.) schleicht indes über den Platz.  © picture alliance/dpa/Sven Hoppe

Dabei startete die Partie aus Gladbacher Sicht gar nicht so wie vorgesehen, sollte doch eigentlich Rechtsverteidiger Stefan Lainer (28) in der Startformation stehen.

Stattdessen musste der Österreicher aber aufgrund von Problemen bei der Erwärmung passen. Andreas Poulsen (21) ersetzte ihn kurzfristig.

Mit einem Durchschnittsalter von 24,6 Jahren startete die Elf vom Niederrhein in die Partie. "Ein Casting für unsere Top-Talente", bezeichnete Chefscout Steffen Korell (49) in der Halbzeitpause bei Magenta.tv den Auftritt der Borussia.

Ex-Bundesliga-Profi soll Mann erschossen haben und sich auf der Flucht befinden!
1. Bundesliga Ex-Bundesliga-Profi soll Mann erschossen haben und sich auf der Flucht befinden!

Jedoch hatten die Fohlen anfangs Schwierigkeiten, ins Spiel zu finden. Weil der erste Durchgang von Fehlpässen geprägt war und nur wenig Abschlussmöglichkeiten erspielt wurden, forderte der Leiter der Scouting-Abteilung: "Nach vorn sollten wir noch ein bisschen gefährlicher werden."

Gesagt, getan! In der zweiten Hälfte packten die Gäste einen drauf und schenkten dem deutschen Rekordmeister zwei Dinger ein.

Nach Vorbereitung von Joe Scally trifft Hannes Wolf zur Führung für Borussia Mönchengladbach

Michael Wentzel machte den Sieg der Fohlen mit seinem Treffer zum 2:0 perfekt

Gladbach-Trainer Adi Hütter sprach von einem "Prestige-Erfolg" und hofft auf Wiederholung

Gladbachs Abräumer Christoph Kramer (30, l.) spitzelt Bayerns Angreifer Eric Maxim Choupo-Moting (32) den Ball weg.
Gladbachs Abräumer Christoph Kramer (30, l.) spitzelt Bayerns Angreifer Eric Maxim Choupo-Moting (32) den Ball weg.  © picture alliance/dpa/Sven Hoppe

"Es tut immer gut, in der Vorbereitung zu treffen. Wenn es gegen die Bayern ist, umso schöner", freute sich Torschütze Hannes Wolf (22) nach der Begegnung.

Er war es, der nach Vorarbeit von Joe Scally (18) mit einem Volley-Treffer (59.) den Sieg einleitete: "Danke an Joe, das war eine super Flanke. Da musste ich gar nicht mehr so viel machen."

Michael Wentzel (19) erhöhte aus spitzem Winkel (76.) sogar noch auf 2:0 - dem späteren Endstand. "Das war eine super Erfahrung hier in der Allianz Arena, das war mein erstes Mal hier", zeigte sich der Youngster überglücklich.

Ex-Schiri Kinhöfer wütet nach Dahoud-Platzverweis: "Widerwärtig finde ich das"
1. Bundesliga Ex-Schiri Kinhöfer wütet nach Dahoud-Platzverweis: "Widerwärtig finde ich das"

Auch Cheftrainer Adi Hütter (51) war das Lächeln nicht mehr aus dem Gesicht zu kriegen. "Wir waren besser im Spiel und haben verdient gewonnen", sagte der Fohlen-Coach. Dass sein Team zu null gewonnen hat, war für ihn "ein kleiner Prestige-Erfolg".

In knapp zwei Wochen kommt es beim Auftakt der Bundesliga zum erneuten Duell, dann aber im Borussia Park. Geht es nach Hütter, darf dort das gleiche Ergebnis auf der Anzeigetafel stehen: "Das wäre der größere Erfolg."

Titelfoto: picture alliance/dpa/Sven Hoppe

Mehr zum Thema 1. Bundesliga: