Max Kruse kündigt Comeback an: "Karriere ist auf jeden Fall noch nicht vorbei!"

Berlin - Max Kruse (34) hat in den vergangenen Wochen eher abseits des Fußballplatzes für Schlagzeilen gesorgt, doch jetzt hat er bei Instagram sein Comeback angekündigt.

Max Kruse (34) hat bei Instagram ein Update über seinen Gesundheitszustand gegeben und sein Comeback angekündigt.
Max Kruse (34) hat bei Instagram ein Update über seinen Gesundheitszustand gegeben und sein Comeback angekündigt.  © Screenshot/Instagram/max.kruse10 (Bildmontage)

Nach seinem Sieg bei einem Turnier der World Series of Poker (WSOP) im tschechischen Rozvadov, bei dem er endlich sein erstes Bracelet ergattern konnte und obendrein auch noch eine fette Siegprämie in Höhe von 134.152 Euro abräumte, wurde bereits gemunkelt, dass der Profi-Kicker seine Karriere vom grünen Rasen an den grünen Tisch verlegen könnte.

Dem hat der 34-Jährige nun jedoch höchstpersönlich einen Riegel vorgeschoben und stattdessen ein Update über seinen Gesundheitszustand und sein weiteres Vorgehen gegeben.

"Ihr wisst ja, in letzter Zeit ist das Sportliche ein bisschen in den Hintergrund gerückt. Viele außersportliche Sachen sind bei mir passiert", erklärte er den Followern in seiner Instagram-Story.

Bundesliga-Topspiel: Drei Gründe, warum Leipzig oder Bayern gewinnt
1. Bundesliga Bundesliga-Topspiel: Drei Gründe, warum Leipzig oder Bayern gewinnt

Neben dem Poker-Sieg ist Max nämlich noch gemeinsam mit seiner Frau Dilara unter die YouTuber gegangen und ganz nebenbei nimmt er auch noch einen WM-Podcast mit Oliver Pocher (44) auf.

Jetzt will der Stürmer aber endlich auch wieder auf dem Fußballplatz für Furore sorgen, denn seine Heilung macht gute Fortschritte, wie er seiner Community mitteilte.

Max Kruse betreibt gemeinsam mit seiner Frau Dilara den YouTube-Kanal "Die Kruses"

Max Kruse hat zuletzt beim Abschiedsspiel für Claudio Pizarro auf dem Fußballplatz für Furore gesorgt

Max Kruse weiß noch nicht, wo er in Zukunft Fußball spielen wird: "Steht noch in den Sternen"

Max Kruse (34) will so schnell wie möglich wieder fit werden und trainieren, doch seine Zeit beim VfL Wolfsburg dürfte sich schon bald dem Ende zuneigen.
Max Kruse (34) will so schnell wie möglich wieder fit werden und trainieren, doch seine Zeit beim VfL Wolfsburg dürfte sich schon bald dem Ende zuneigen.  © Julian Stratenschulte/dpa

"Ich hatte Freitag ein MRT und die Strukturen sind verheilt, sieht alles sehr, sehr gut aus", vermeldete der Offensivstratege. Ab Montag werde er noch einmal in Wolfsburg mit einem Reha-Trainer arbeiten. Kruse hoffe dann bald seinen Abschlusstest machen zu können, "dass ich dann auch wieder vollkommen gesundgeschrieben werde".

Die Zeit abseits des grünen Rasens habe ihm auf jeden Fall gutgetan. "Ich glaube, es ist klar, dass das für mich auch keine einfache Zeit war", erklärte der Star-Kicker, der jetzt seinen Blick aber wieder nach vorn richtet.

"Ich will so schnell wie möglich wieder richtig trainieren können, ich will so schnell wie möglich wieder fit sein, denn wie ich schon gesagt habe: Meine Karriere ist auf jeden Fall noch nicht vorbei!" kündigte der beim VfL Wolfsburg aussortierte Angreifer an.

Schafft ein ehemaliges Energie-Talent jetzt den Durchbruch in der Bundesliga?
1. Bundesliga Schafft ein ehemaliges Energie-Talent jetzt den Durchbruch in der Bundesliga?

Über seine fußballerische Zukunft ließ Max Kruse seine Fans aber noch im Unklaren, wohl auch, weil er selbst noch nicht konkret weiß, wie es weitergehen wird.

"Wo, wie und was auch immer passiert, keine Ahnung, das steht noch in den Sternen, aber Ihr könnt Euch darauf verlassen, ich werde auf jeden Fall genauso stark zurückkommen!"

Titelfoto: Julian Stratenschulte/dpa, Screenshot/Instagram/max.kruse10 (Bildmontage)

Mehr zum Thema 1. Bundesliga: