Champions League: Real-Hammer für RB Leipzig, Bayern gegen "Lewa", Haaland trifft auf BVB

Istanbul - Das Warten hat ein Ende! Erstmals fünf deutschen Teams wurden am Donnerstagabend die Gegner in der Gruppenphase der Champions League zugelost. Und es hagelte die ganz großen Namen!

Für den FC Bayern München (hier Leroy Sané, 26, r.) war in der Vorsaison schon im Viertelfinale Schluss. RB Leipzig (hier Willi Orban, 29) schied in der Gruppenphase aus, erreichte immerhin das Europa-League-Halbfinale.
Für den FC Bayern München (hier Leroy Sané, 26, r.) war in der Vorsaison schon im Viertelfinale Schluss. RB Leipzig (hier Willi Orban, 29) schied in der Gruppenphase aus, erreichte immerhin das Europa-League-Halbfinale.  © Picture Point/Roger Petzsche

Als Losfeen fungierten der ehemalige Schalker Hamit Altintop und Yaya Touré (beide 39).

Bundesliga-Rekordmeister FC Bayern München bekommt es in dieser Saison in Gruppe C erneut mit dem FC Barcelona - jetzt mit Robert Lewandowski (34) - sowie Inter Mailand und Viktoria Pilsen zu tun.

Vizemeister Borussia Dortmund darf beziehungsweise muss sich mit seinem neuen alten Trainer Edin Terzic (39) in Gruppe G mit Manchester City um Ex-Stürmer Erling Haaland (22), dem FC Sevilla und dem FC Kopenhagen messen.

Vor Champions-League-Match in Frankfurt: Polizei zieht viele Gewalt-Chaoten aus dem Verkehr
Champions League Vor Champions-League-Match in Frankfurt: Polizei zieht viele Gewalt-Chaoten aus dem Verkehr

Der mit null Punkten in die Bundesliga gestartete Drittplatzierte der Vorsaison, Bayer 04 Leverkusen, duelliert sich mit dem FC Porto, Atlético Madrid und dem FC Brügge in Gruppe B.

RB Leipzig, nach einer furiosen Rückrunde ebenfalls mit einem holprigen Ligastart 2022/23, wurde Gruppe F zugelost und trifft dort sensationell auf Titelverteidiger Real Madrid, Schachtar Donezk sowie Celtic Glasgow.

Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt will in der durchaus machbaren Gruppe D gegen Tottenham Hotspur, Sporting Lissabon und Olympique Marseille ums Weiterkommen kämpfen.

Allein 15,6 Millionen Euro bekommen die 32 Vereine als Antrittsgeld. Für jeden Sieg kommen 2,8 Millionen, für jedes Remis 960.000 Euro dazu. Im Idealfall kassiert der Gewinner der Königsklasse bis zu 84 Millionen.

Kann Anthony Modeste (34) für Borussia Dortmund zum entscheidenden Faktor werden?
Kann Anthony Modeste (34) für Borussia Dortmund zum entscheidenden Faktor werden?  © Bernd Thissen/dpa
Patrik Schick (26) will in der Champions League für Bayer 04 Leverkusen knipsen.
Patrik Schick (26) will in der Champions League für Bayer 04 Leverkusen knipsen.  © Federico Gambarini/dpa
Als Mitglied im Topf 1 ging Eintracht Frankfurt um Mario Götze (31) einigen Top-Klubs aus dem Weg.
Als Mitglied im Topf 1 ging Eintracht Frankfurt um Mario Götze (31) einigen Top-Klubs aus dem Weg.  © Christophe Gateau/dpa

Champions League 2022/23: Alle ausgelosten Gruppen im Überblick

Am 10. Juni 2023 wechselt die Trophäe ihren Besitzer - oder hält sie Real Madrid wieder in den Händen?
Am 10. Juni 2023 wechselt die Trophäe ihren Besitzer - oder hält sie Real Madrid wieder in den Händen?  © Salvatore Di Nolfi/KEYSTONE/dpa

A: Ajax Amsterdam | FC Liverpool | SSC Neapel | Glasgow Rangers

B: FC Porto | Atlético Madrid | BAYER 04 LEVERKUSEN | FC Brügge

C: FC BAYERN MÜNCHEN | FC Barcelona | Inter Mailand | Viktoria Pilsen

Wegen Ukraine-Krieg: UEFA greift erneut gegen Russland durch!
Champions League Wegen Ukraine-Krieg: UEFA greift erneut gegen Russland durch!

D: EINTRACHT FRANKFURT | Tottenham Hotspur | Sporting Lissabon | Olympique Marseille

E: AC Mailand | FC Chelsea | FC Salzburg | Dinamo Zagreb

F: Real Madrid | RB LEIPZIG | Schachtar Donezk | Celtic Glasgow

G: Manchester City | FC Sevilla | BORUSSIA DORTMUND | FC Kopenhagen

H: Paris Saint-Germain | Juventus Turin | Benfica Lissabon | Maccabi Haifa

Der 1. Spieltag ist für den 6. und 7. September angesetzt, der 2. folgt eine Woche später am 13./14. September. Die genauen Terminierungen werden zeitnah bekannt gegeben.

Die Königsklasse wird auch in dieser Saison wieder von DAZN und Amazon Prime Video übertragen.

Titelfoto: Bildmontage: Picture Point/Roger Petzsche, Bernd Thissen/dpa, Federico Gambarini/dpa, Christophe Gateau/dpa, Salvatore Di Nolfi/KEYSTONE/dpa

Mehr zum Thema Champions League: