Kurz vor WM-Start: Das denkt Brehme über DFB-Coach Flick und die Nationalelf

München - Die Weltmeisterschaft wirft ihre Schatten bereits voraus, in nicht einmal mehr zwei Wochen rollt in Katar der Ball. Andreas Brehme (61) ist kurz vor dem Turnier voll des Lobes für Bundestrainer Hansi Flick (57) und seine Truppe.

Bundestrainer Hansi Flick (57) will mit der deutschen Nationalmannschaft bei der WM in Katar überzeugen.
Bundestrainer Hansi Flick (57) will mit der deutschen Nationalmannschaft bei der WM in Katar überzeugen.  © Christian Charisius/Deutsche Presse-Agentur GmbH/dpa

Der Weltmeister von 1990, der vor 32 Jahren mit seinem Elfmeter das spannende Finale in Rom gegen Argentinien in der 85. Minute zugunsten der deutschen Auswahl entschieden hatte, sieht im gebürtigen Heidelberger einen Coach, der es vor allem vermag, seine Akteure besser zu machen.

"Er macht eine gute Ansprache vor der Gruppe, in Einzelgesprächen und gibt den Spielern Selbstvertrauen", erklärte Brehme in der aktuellen Dezember-Ausgabe des "Playboy". Genau darauf komme es im Emirat an. "Die Mannschaft muss an sich glauben. Und als Gruppe funktionieren."

Laut dem 61-Jährigen sei es wichtig, dass sich die Spieler untereinander schätzen, um gemeinsam alles herauszuholen. "Aber sie müssen sich auch mal die Meinung geigen können, ohne nachtragend zu sein." Dies sei nötig. "Wer Weltmeister werden will, muss sich auch mal fetzen", sagte Brehme.

Ex-FC-Keeper Toni Schumacher legt Neuer Rücktritt aus DFB-Elf nahe
Nationalmannschaft Ex-FC-Keeper Toni Schumacher legt Neuer Rücktritt aus DFB-Elf nahe

Er selbst habe Flick, den er als "Arbeitstier" und "Supertyp" bezeichnet, als Akteur geschätzt. Der DFB-Coach sei "absolut verlässlich" gewesen. "Technisch nicht der Beste, aber zweikampfstark. Und er ist immer marschiert."

Die Einschätzung resultiert aus der Zeit beider beim FC Bayern München. Von 1986 bis 1988 waren sowohl Brehme, der am 9. November seinen 62. Geburtstag feiert, als auch Flick im Trikot des deutschen Rekordmeisters aufgelaufen.

Andreas Brehme (61), Weltmeister von 1990, hat von Hansi Flick eine äußerst hohe Meinung.
Andreas Brehme (61), Weltmeister von 1990, hat von Hansi Flick eine äußerst hohe Meinung.  © Ina Fassbender/POOL/AFP

Weltmeisterschaft in Katar 2022: Welche Auswirkungen hat der ungewöhnliche Austragungszeitpunkt?

Wie entscheidend Flicks Rolle und die seiner Kollegen letztlich sein wird, ist für Brehme aufgrund der ungewohnten Umstände, die aus dem Austragungszeitpunkt resultieren, jedoch nur schwer abzuschätzen. "Eine richtige Vorbereitung ist zeitlich ja nicht drin für die Teams. Es kann also sein, dass es vor allem darauf ankommen wird, welche Mannschaft gerade gut in Form ist."

Trotzdem oder gerade deshalb zählt die DFB-Elf zu seinen Favoriten. "Aber es gibt auch noch Brasilien, Argentinien, Frankreich. Auch die Holländer schätze ich stark ein. Und dann wird es sicher noch ein Überraschungsteam geben."

Titelfoto: Montage: Christian Charisius/Deutsche Presse-Agentur GmbH/dpa, Ina Fassbender/POOL/AFP

Mehr zum Thema Nationalmannschaft: