Mit 39 Jahren nur noch Reservist: Fußball-Altstar beendet Japan-Abenteuer

Kobe - Ein Großer des Sports sagt: "Sayonara, Japan"! Mit Andrés Iniesta (39) verlässt ein altgedienter Weltstar das Land der aufgehenden Sonne. Doch seine fulminante Fußballkarriere ist damit noch lange nicht zu Ende.

Andrés Iniesta gilt in Spanien als einer der größten Fußballspieler der Neuzeit.
Andrés Iniesta gilt in Spanien als einer der größten Fußballspieler der Neuzeit.  © Marcus Brandt/dpa

Nein, er hat noch immer nicht die Nase voll vom runden Leder.

Doch nach Informationen des "Kicker" ist das Kapitel Japan für den Legenden-Spieler, der einen Großteil seiner ruhmreichen Karriere beim FC Barcelona verbracht hatte, beendet.

Obwohl der Kontrakt zwischen Iniesta und seinem derzeitigen Klub, Vissel Kobe, eigentlich noch bis Januar 2024 gültig gewesen wäre, fühlt sich der WM- Siegtorschütze von 2010 bei seinem Verein nicht mehr gebraucht - und die nackten Zahlen belegen das:

Ehe-Drama bei Emil Forsberg geht weiter: Hat der Fußballer seine hochschwangere Frau betrogen?
Fußball International Ehe-Drama bei Emil Forsberg geht weiter: Hat der Fußballer seine hochschwangere Frau betrogen?

Der Spanier, der insgesamt 131 Einsätze für seine Nationalmannschaft auf dem Buckel hat, war an den ersten 14 Spieltagen bei drei Einwechslungen nur zu insgesamt 38 Minuten Spielzeit gekommen. Aus diesem Grund gab er unter Tränen seinen Abschied bekannt.

Ein Iniesta, der bei seinem Klub keine Rolle mehr spielt, das gab es in seiner langen Karriere noch nie! Doch der immerhin fast 40-Jährige "Oldie" hat stets seine Klasse auf dem Platz beweisen.

Andrés Iniesta: Vom Ehrgeiz getrieben

Andrés Iniesta hatte nicht viele Fußball-Stationen in seiner langen Karriere. Fast sein gesamtes Leben verbrachte er beim FC Barcelona.
Andrés Iniesta hatte nicht viele Fußball-Stationen in seiner langen Karriere. Fast sein gesamtes Leben verbrachte er beim FC Barcelona.  © Julio Cortez/AP/dpa

"Zuerst möchte ich meine Zeit hier zu Ende spielen und dann sehen, welche Möglichkeiten sich mir bieten", blickt der Altstar vollen Mutes in eine sportliche Zukunft.

Iniesta wolle weiterhin Fußball spielen, nur eben jetzt an einem anderem Ort, lässt der technisch überragende zentrale Mittelfeldspieler verlauten. Die Entscheidung, den japanischen Klub zu verlassen, sei ihm außerordentlich schwer gefallen.

Doch die sportliche Entwicklung haben ihn zu dieser Entscheidung gezwungen.

Trotz vier Titeln in Serie: City verklagt Premier League wegen "Diskriminierung"!
Fußball International Trotz vier Titeln in Serie: City verklagt Premier League wegen "Diskriminierung"!

Finanziell muss sich der begnadete Kicker gewiss keine Sorgen machen: Iniesta war 2018 nach mehr als 600 Spielen für den FC Barcelona nach Kobe gewechselt. Dort wurde er für seine Dienste mit einem üppigen Jahresgehalt im Millionenwert fürstlich entlohnt.

Bald schließt sich auch der persönliche Kreis für den Edel-Kicker aus Spanien, denn seine Abschiedstournee am 6. Juni sieht ein ganz besonderes Highlight vor: ein Freundschaftsspiel gegen Barcelona in Tokio.

Titelfoto: Marcus Brandt/dpa

Mehr zum Thema Fußball International: