"Bringen das verdammte Mädchen um": Fußballfan droht Kind (8) mit dem Tod!

Madrid (Spanien) - Abscheuliches Verhalten vor dem Stadtderby! Die spanische Polizei hat einen Anhänger von Atlético Madrid verhaftet, der ein achtjähriges Mädchen rassistisch beleidigt und ihr sogar mit dem Tod gedroht haben soll. Und das wohl alles nur, weil sie ein Trikot des Real-Stars Vinícius Júnior (23) trug.

Ein paar Fans von Atlético Madrid sollen vor dem Derby gegen Real negativ in Erscheinung getreten sein.
Ein paar Fans von Atlético Madrid sollen vor dem Derby gegen Real negativ in Erscheinung getreten sein.  © THOMAS COEX / AFP

Der Vorfall habe sich bereits am 24. September 2023 vor dem Aufeinandertreffen der beiden Hauptstadt-Klubs in der Nähe des Wanda Metropolitano zugetragen, wie die spanische Sportzeitung Marca berichtet.

Demnach hatte ihre Tante das junge Mädchen im Dress des brasilianischen Nationalspielers auf dem Arm, als der Mann auf sie zugestürmt sei und begonnen habe, die Minderjährige aufs Übelste zu beschimpfen.

In der Folge soll der Atléti-Fan dann auch noch gegen den Arm der Frau geschlagen haben, die das Kind festhielt.

Ex-Bundesliga-Profi bricht auf dem Platz zusammen: Klub gibt Entwarnung!
Fußball International Ex-Bundesliga-Profi bricht auf dem Platz zusammen: Klub gibt Entwarnung!

Nach Angaben des Madrider Polizeipräsidiums beobachteten mehrere andere Anhänger der "Colchoneros" die Szene, woraufhin sie schnell eingegriffen und Schlimmeres verhindert hätten. Trotzdem erlitt das Mädchen demzufolge eine schwere Panikattacke, die Familie brachte den Zwischenfall zur Anzeige.

Bei ihren Ermittlungen stießen die Beamten anschließend auf das Video eines Journalisten, der vor Ort war und die verstörende Episode gefilmt hatte.

So konnte der mutmaßliche Täter laut dem Bericht letztendlich identifiziert und am Mittwoch mithilfe eines Peilsenders in Gewahrsam genommen werden.

Real Madrid überreicht dem angegriffenen Mädchen ein Trikot

Immer wieder muss sich Vinícius Júnior (23) von Real Madrid mit rassistischen Beleidigungen herumschlagen.
Immer wieder muss sich Vinícius Júnior (23) von Real Madrid mit rassistischen Beleidigungen herumschlagen.  © JAVIER SORIANO / AFP

Wie die betroffene Tante nach dem Derby im Interview mit dem Radiosender Cadena Ser erklärte, sollen die rassistischen Schmährufe zunächst von einer ganzen Gruppe madrilenischer Fans gekommen sein. Im ersten Moment habe sie weder gewusst noch damit gerechnet, dass sie oder das Mädchen gemeint sein könnten.

Doch der Angreifer nahm offenbar eindeutigen Bezug auf das Kind und ihre Kleidung, ehe die Situation völlig eskaliert sei. "Raus hier oder wir bringen das verdammte Mädchen um", soll der Mann demnach gebrüllt haben.

"Sie hatte eine Menge Albträume. Sie weiß nicht, warum das alles passiert ist. Sie sagte mir, ich solle sie bitte nie wieder in ein Stadion mitnehmen", verriet die Frau darüber hinaus.

Red Bull Salzburg feuert tatsächlich den Trainer! Zerbricht die Meister-Dynastie?
Fußball International Red Bull Salzburg feuert tatsächlich den Trainer! Zerbricht die Meister-Dynastie?

Real Madrid lud das Mädchen seitdem zu sich ein und überreichte ihr ein Trikot im Beisein des Vereinspräsidenten Florentino Pérez (76) sowie mehrerer Spieler, darunter Vinícius Júnior.

Der brasilianische Flügelflitzer ist selbst bereits mehrfach zum Opfer rassistischer Fan-Aktionen, Gesängen und Schmährufen geworden.

Titelfoto: THOMAS COEX / AFP

Mehr zum Thema Fußball International: