"Himmel brannte" lichterloh nach Mega-Pyroshow! Älteste Ultra-Gruppierung Europas feiert 70.

Split - Über und auf den Dächern von Split ging es ab! In der zweitgrößten kroatischen Stadt gab es in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch eine mächtige Pyroshow zu sehen.

Bengalische Fackeln über und auf den Dächern der kroatischen Stadt Split.
Bengalische Fackeln über und auf den Dächern der kroatischen Stadt Split.  © Screenshot/YouTube/Ultras Avanti

Das kroatische Online-Portal "24sata" schrieb sogar: "Der Himmel über Split brannte" - und zwar lichterloh! Anlass dafür war der 70. Geburtstag der ältesten Ultra-Gruppierung Europas, der Torcida von HNK Hajduk Split. 

Die circa 8000 Mitglieder starke Fan-Organisation kündigte schon im Vorfeld an, dass ihr Jubiläum so gefeiert wird "wie es die Welt noch nie zuvor gesehen hat".

Gesagt, getan! Mit einer wahnwitzigen Choreografie, die natürlich von den unterschiedlichsten Stellen Splits gefilmt und geknipst wurde, tauchten sie die ganze Stadt in ein leuchtend rotes Bengalo-Meer.

Messi schlägt Neymar im Maracanã! Argentinien sichert sich Copa-Sieg gegen Brasilien
Fußball International Messi schlägt Neymar im Maracanã! Argentinien sichert sich Copa-Sieg gegen Brasilien

Es wurden auch Raketen gezündet, Böller geworfen und Leuchtschussmunition gezündet, wie auf den unterschiedlichsten Fotos und Videos zu sehen ist.

Das sah ohne jeden Zweifel beeindruckend aus, birgt jedoch auch Risiken, denn wenn nur eine Fackel auf dem "falschen" Dach landet, kann das leicht zu einem unkontrollierten Feuer führen. 

Dazu kam es aber offenbar und glücklicherweise nicht.

Torcida Split tauchten die ganze Stadt in ein leuchtend rotes Pyromeer

Corona-Abstände wurden bei den Schaulustigen des Torcida-Jubiläums nicht eingehalten

Torcida Split sind für große Pyroshows bekannt, aber auch für politische Eklats

Die Torcida-Gruppierung von HNK Hajduk Split sorgte für einen leuchtend roten Himmel.
Die Torcida-Gruppierung von HNK Hajduk Split sorgte für einen leuchtend roten Himmel.  © Screenshot/YouTube/Ultras Avanti

Dazu wurden auch die Corona-Abstände bei den Schaulustigen trotz hoher Infektionszahlen nicht eingehalten, weshalb dieses "Event" zweischneidig zu sehen ist.

Dennoch sorgte es in Kroatien für viele Schlagzeilen. Der landesweit bekannte Radiosender "Radio Dalmacija" spielte zu Ehren der Gruppierung ab 0 Uhr sogar ausschließlich Lieder von Hajduk Split.

Die Torcida sind in Split allgegenwärtig und bilden eine mächtige Organisation, die politisch eher rechts einzuordnen ist. Im Verein selbst hat sie sogar Mitspracherecht.

Trikot-Wirrwarr: Fußball-Liga verbietet bald grüne Shirts, aber nicht alle
Fußball International Trikot-Wirrwarr: Fußball-Liga verbietet bald grüne Shirts, aber nicht alle

Davon abgesehen sorgt sie immer wieder für große Pyro- und Bengalo-Shows, aber auch für politische Eklats.

So trugen viele Mitglieder im November 2007 schwarze Shirts mit der Aufschrift "Hajduk jugend" in Anspielung auf die Hitlerjugend. Darauf war außerdem ein Adler mit dem Vereinslogo, was ähnlich wie ein Nazi-Partei-Symbol aussah, zu sehen.

Titelfoto: Screenshot/YouTube/Ultras Avanti

Mehr zum Thema Fußball International: