Direkt nach dem nächsten Meister-Coup: Pep Guardiola deutet Abschied an!

Manchester (England) - Während sich Jürgen Klopp (56) am Sonntag hochemotional aus der Premier League verabschiedete, feierte Pep Guardiola (53) mit Manchester City die vierte Meisterschaft in Folge. Direkt im Anschluss deutete der Erfolgsheld jedoch an, dass sich auch seine Ära dem Ende entgegen neigt.

Hat Pep Guardiola (53) die PL-Trophäe am Sonntag ein letztes Mal als City-Trainer geküsst?
Hat Pep Guardiola (53) die PL-Trophäe am Sonntag ein letztes Mal als City-Trainer geküsst?  © Dave Thompson/AP

Auf der Insel ging es am letzten Spieltag noch um die Titel-Wurst, mit einem 3:1-Erfolg gegen West Ham United ließen die "Skyblues" im Fernduell mit dem FC Arsenal allerdings keine Zweifel aufkommen.

Ausgerechnet Meistermacher Guardiola gab dem Triumph kurz darauf aber einen bittersüßen Beigeschmack.

"Die Realität ist, dass ich einem Abgang näher bin als einem Verbleib", erklärte der Spanier im Interview bei Sky.

Ehefrau von Weltklasse-Keeper stellt klar, dass sie niemanden umgebracht hat!
Fußball International Ehefrau von Weltklasse-Keeper stellt klar, dass sie niemanden umgebracht hat!

"Wir haben mit dem Verein gesprochen - mein Gefühl ist, dass ich jetzt bleiben möchte. Ich werde nächste Saison bleiben, und während der Saison werden wir reden", so der 53-Jährige weiter. "Aber acht oder neun Jahre - wir werden sehen."

Guardiola steht seit 2016 im himmelblauen Teil Manchesters an der Seitenlinie, gewann mit den Cityzens sechs Ligatitel, ebenso viele Pokale und 2023 die Champions League.

"In der nächsten Saison kann ich noch nicht sagen, was die Motivation sein wird, es zu schaffen. Es ist manchmal schwierig, sie zu finden, wenn alles erledigt ist."

Mit Klopp hat sein ärgster Widersacher dieser Zeit das Traineramt nun niedergelegt, der ehemalige Bayern-Coach wird offenbar in absehbarer Zukunft nachziehen.

Titelfoto: Dave Thompson/AP

Mehr zum Thema Fußball International: