Weltmeister ist er schon! Nationalspieler zieht mit 29 Jahren Schlussstrich

Paris - Die Equipe Tricolore verliert einen großen Spieler! Mit Raphaël Varane (29) verlässt ein verdienter Akteur die internationale Fußballbühne. In einer emotionalen Instagram-Botschaft verabschiedete sich der Weltmeister von 2018 von seinen Fans.

Übersicht, Ruhe am Ball und Zweikampfstärke: Raphaël Varane (29) war ein sehr verdienter Spieler der französischen Nationalmannschaft.
Übersicht, Ruhe am Ball und Zweikampfstärke: Raphaël Varane (29) war ein sehr verdienter Spieler der französischen Nationalmannschaft.  © Tom Weller/dpa

Mit diesem Statement von Raphaël Varane hätten die wenigsten Fans von "Les Bleus" gerechnet: Der Innenverteidiger von Manchester United (zuvor Real Madrid) hängt seine Fußballschuhe für das französische Nationalteam an den Nagel!

Nach Informationen von "LeParisien" gab der 93-fache Nationalspieler private Gründe für seinen Rücktritt aus der Equipe Tricolore an.

Varane wolle mehr Zeit mit der Familie verbringen, berichtete unter anderem die britische Daily Mail. Ebenso sollen die physische und psychische Belastung des Profisports bei seiner Entscheidung eine Rolle gespielt haben.

Schock-Verletzung bei Bayer-Gegner: Debütant nach Zusammenprall bewusstlos
Fußball International Schock-Verletzung bei Bayer-Gegner: Debütant nach Zusammenprall bewusstlos

Eine emotionale Botschaft sendete der Ex-Les Bleus-Star an seine Fans via Instagram, wo er sich für eine wunderschöne Zeit bedankte:

"Jedes Mal, wenn ich dieses besondere blauen Trikot trug, fühlte ich mich stolz. Die Pflicht, alles zu geben, mit meinem Herzen zu spielen und jedes Mal zu gewinnen, wenn man das Spielfeld betritt. Seit einigen Monaten habe ich darüber nachgedacht und entschieden, dass es der richtige Zeitpunkt für mich ist, in den internationalen Ruhestand zu gehen."

Varane sieht nächste Generation am Zug

Purer Siegeswille: Raphaël Varane (29) wusste auch in der englischen Premier League zu überzeugen.
Purer Siegeswille: Raphaël Varane (29) wusste auch in der englischen Premier League zu überzeugen.  © David Davies/dpa

Der United-Profi, der seine Wurzeln auch in der karibischen Insel Martinique hat, schwelgt in nostalgischer Erinnerung an den 15. Juni 2018, den Tag des WM-Sieges (Endstand: 4:2 gegen Kroatien).

"Wir haben den Pokal nach Hause gebracht!! Das werde ich niemals vergessen (...). Ich fühle immer noch jede einzelne Emotion, wie an diesem Tag, am 15. Juli 2018. Es war einer der tollsten und unvergesslichsten Momente meines Lebens."

Überzeugt zeigt er sich von der nachfolgenden Generation, die er als Gruppe talentierter junger Spieler bezeichnet, die bereit sei, das Ruder zu übernehmen und eine Chance verdient habe.

"Ritt unseres Lebens": Ryan-Reynolds-Klub Wrexham steigt schon wieder auf!
Fußball International "Ritt unseres Lebens": Ryan-Reynolds-Klub Wrexham steigt schon wieder auf!

Frankreich-Coach Didier Deschamps (54) respektiert die Rücktritts-Entscheidung und richtet ebenso eine warme Botschaft an seinen ehemaligen Weltklasse-Spieler:

"Raphael hat mich vor ein paar Tagen angerufen und mir erklärt, dass er seine internationale Karriere beenden möchte. Er ist ein intelligenter Junge, der es versteht, sich Zeit zum Nachdenken zu nehmen und das Für und Wider abzuwägen, bevor er sich entscheidet."

Titelfoto: Tom Weller/dpa

Mehr zum Thema Fußball International: