Rückkehr nach Hause: Torwart-Legende Iker Casillas wieder bei Real Madrid?

Madrid (Spanien) - Eine Legende kehrt nach Hause zurück? Nach fünf Jahren beim FC Porto geht es für Torwart-Idol Iker Casillas (39) wohl als Berater wieder zu seinem Stammverein Real Madrid nach Spanien. 

Wieder nach Hause? Iker Casillas (39) kehrt offenbar als Berater wieder zu seinem Stammverein Real Madrid nach Spanien zurück.
Wieder nach Hause? Iker Casillas (39) kehrt offenbar als Berater wieder zu seinem Stammverein Real Madrid nach Spanien zurück.  © Luis Vieira/AP/dpa

Der 39-Jährige werde seine Karriere als Fußballer endgültig beenden und bei den Königlichen Klub-Botschafter sowie Berater von Vereinspräsident Florentino Pérez (73) sein, berichteten am Samstag der TV-Sender "Cuatro", die Zeitung "Marca" und entsprechende andere spanische Medien. 

Zu den Berichten gaben zunächst weder Casillas noch Real Madrid eine Stellungnahme ab.

Der Weltmeister von 2010 hat nach dem Herzinfarkt, den er im Mai vorigen Jahres beim Training erlitten hatte, kein Spiel mehr bestritten. 

Er deutete zwar mehrfach das Ende seiner Karriere an, eine offizielle Mitteilung dazu gab es aber bis heute nicht. Ihm wurde nach dem Infarkt eine Gefäßstütze eingepflanzt. Ärzte warnten Casillas damals vor einer Fortsetzung der Karriere.

Dass er keinen Profisport mehr betreiben will, hatte der Madrilene unter anderem im Frühjahr mit der Bekanntgabe seiner Kandidatur um den Vorsitz des spanischen Fußball-Verbandes RFEF angedeutet. 

Im Juni zog der Mann der Journalistin und TV-Moderatorin Sara Carbonero (36) und Vater zweier Söhne seine Bewerbung zwei Monate vor der für den 17. August angesetzten Abstimmung allerdings zurück. 

Damit dürfte der umstrittene Luis Rubiales (42) wiedergewählt werden.

Iker Casillas hat großartige Karriere als Torwart hinter sich

Casillas wurde fünf Mal in Serie zum Welttorhüter gekürt und mit "La Roja" auch zwei Mal Europameister. Er spielte von 1989 bis 2015 für Real, mit dem er unter anderem fünf Mal die Liga und drei Mal die Champions League gewann. 

Für die Königlichen bestritt er 349 Ligaspiele, bevor er 2015 zu Porto wechselte. Mit dem Club aus dem Norden Portugals wurde er am Mittwoch zum zweiten Mal Meister, im Tor stand er diese Saison aber kein einziges Mal.

Titelfoto: Luis Vieira/AP/dpa

Mehr zum Thema Fußball:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0