1. FC Köln verbannt Bargeld komplett aus dem Stadion!

Köln - Bargeld ist seit dieser Saison beim 1. FC Köln im RheinEnergieStadion wertlos! Im Stadion müssen Fans ihre Bratwurst und das Bier per Girokarte (EC-Karte), Kreditkarte oder Bluecode über die vereinseigene "FC-App" bezahlen.

Die Fans des 1. FC Köln können im Stadion nicht mehr mit Bargeld bezahlen.
Die Fans des 1. FC Köln können im Stadion nicht mehr mit Bargeld bezahlen.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Münzen und Scheine nehmen die Kassierer nicht mehr an. Damit sind die Geißböcke Vorreiter beim bargeldlosen Bezahlen in Stadien.

Zur Verbannung von Münzen und Scheinen erklärte der Bundesligist: "Seit Beginn der Spielzeit 2021/22 hat der FC das Bezahlen im RheinEnergieStadion komplett auf bargeldlose Bezahlvorgänge umgestellt."

Als Dienstleister für das bargeldlose Bezahlen im Stadion helfen die Sponsoren Kreissparkasse Köln und Sparkasse KölnBonn, die ihre Verträge bis 2023 verlängerten.

1. FC Köln will seinen Aufwärtstrend in Frankfurt fortsetzen: "Dem Gegner keine Ruhe geben"
1. FC Köln 1. FC Köln will seinen Aufwärtstrend in Frankfurt fortsetzen: "Dem Gegner keine Ruhe geben"

Das Zahlen per Girokarte oder per App ist in deutschen Stadien seit Jahren üblich. Die komplette Verbannung von Bargeld ist bislang aber der Ausnahmefall.

Bei Borussia Dortmund können Fans beispielsweise den "BVB-Stadiondeckel" beim Besuch im Stadion nutzen und vorab mit Geld aufladen.

Gleichzeitig ist an etlichen Bratwurst- und Bierständen aber weiterhin die Zahlung mit Bargeld möglich.

Ausfall bei Bezahlsystem in den USA in Stadien

Wer beim 1. FC Köln ein Bier trinken will, muss Scheine stecken lassen und die Girokarte zücken.
Wer beim 1. FC Köln ein Bier trinken will, muss Scheine stecken lassen und die Girokarte zücken.  © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Beim 1. FC Nürnberg ist seit dieser Saison das Bezahlen mit allen möglichen Geld-Varianten möglich.

Girocards aller deutschen Kreditinstitute, Kreditkarten und mobiles Bezahlen wie Google Pay und Apple Pay werden hier akzeptiert.

Aber auch hier gilt: "Die Bargeldzahlung bleibt weiterhin an allen Verkaufsstellen möglich", wie der Verein informierte.

Ex-Kaderplaner Frank Aehlig lobt 1. FC Köln: "Wieder richtig Leben drin"
1. FC Köln Ex-Kaderplaner Frank Aehlig lobt 1. FC Köln: "Wieder richtig Leben drin"

Wie riskant das System ohne Absicherung auf Bargeld ist, zeigen zwei Fälle aus den USA.

Hier fielen im August 2021 die Systeme eines Kreditkarten-Anbieters aus. In zwei Stadien, die komplett auf Bargeld verzichten, konnte nichts verkauft werden!

"Beide Veranstaltungsorte entschieden daraufhin, alkoholfreie Getränke und Speisen zu verschenken", berichtete stadionwelt.de.

So ein möglicher Ausfall könnte den Kölnern wohl teuer zu stehen kommen.

Titelfoto: Montage: Rolf Vennenbernd/dpa Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln: