Bleibt Jonas Hector beim 1. FC Köln? "Haben mehrere Gespräche geführt"

Köln - Noch hat sich Jonas Hector (32) vom 1. FC Köln nicht zu seiner Zukunft entschieden! Der Kapitän und EM-Held von 2016 dürfte allerdings einige Optionen haben, die ihn langfristig ans Geißbockheim binden könnten.

341-mal stand Jonas Hector (32) in seiner Karriere schon für den FC auf dem Platz - schreibt er die Geschichte auch 2023/24 fort?
341-mal stand Jonas Hector (32) in seiner Karriere schon für den FC auf dem Platz - schreibt er die Geschichte auch 2023/24 fort?  © IMAGO / Treese

Verlängert er seinen auslaufenden Vertrag? Wechselt er zu einem anderen Klub oder beendet er sogar seine Karriere?

Fragen über Fragen, die den FC-Fans seit geraumer Zeit durch die Köpfe schwirren - und auch dem 32-Jährigen dürfte die Entscheidung um seine persönliche Zukunft mehr als schwerfallen.

Fakt ist, dass der gelernte Linksverteidiger beim Effzeh einen Vertrag bis zum 30. Juni dieses Jahres besitzt. Noch ist unklar, wie sich der gebürtige Saarbrückener die Zeit ab dem 1. Juli vorstellt.

Er ist wieder da! Publikumsliebling des 1. FC Köln ist zurück am Geißbockheim
1. FC Köln Er ist wieder da! Publikumsliebling des 1. FC Köln ist zurück am Geißbockheim

Laut dem vereinsnahen Geissblog soll es hinter den Kulissen bereits Gespräche zwischen dem Publikumsliebling und seinem Arbeitgeber geben.

"Wir tauschen Möglichkeiten aus: Wie kann es als Spieler weitergehen - aber wie kann es vielleicht auch in anderer Funktion für ihn weitergehen? Da haben wir mehrere Gespräche geführt, die werden wir auch weiterführen", verriet Sportchef Christian Keller (44).

Bleibt der 43-fache deutsche Nationalspieler zwar beim FC, wechselt aber vom Platz in die Chefetage?

Ex-Kollegen bereits in Führungspositionen

Der Allrounder kann sowohl hinten links als auch auf der Sechs spielen.
Der Allrounder kann sowohl hinten links als auch auf der Sechs spielen.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Gelungene Vorbilder gibt es in der Bundesliga derzeit genug. Egal ob Simon Rolfes (41) bei Bayer 04 Leverkusen, Hasan Salihamidzic (46) beim FC Bayern oder Sebastian Kehl (42) beim BVB - die Liste der Ex-Fußballer in Führungspositionen bei Bundesligaklubs ist lang.

Gut möglich, dass sich Hector eine Scheibe von seinen Kollegen abschneidet und den 1. FC Köln mit seiner fachlichen Kompetenz und Erfahrung aufs nächste Level bringt.

Zwar versuchen die Verantwortlichen am Geißbockheim, ihren Schützling derzeit von einer Vertragsverlängerung zu überzeugen - das letzte Wort hat allerdings Hector selbst.

Jeff Chabot vor Wechsel vom 1. FC Köln: Dieser Europa-League-Sieger will ihn!
1. FC Köln Jeff Chabot vor Wechsel vom 1. FC Köln: Dieser Europa-League-Sieger will ihn!

Das findet auch Keller: "Jonas ist ein mündiger Mensch, der ganz autark Entscheidungen für sich trifft", so der Geschäftsführer.

Dass der FC indes mit Leart Paqarada (28) einen weiteren Linksverteidiger vom FC St. Pauli an den Rhein lotste, soll nach Aussagen Kellers nichts mit der Zukunft von Hector zu tun haben: "Er hat links hinten eine sehr hohe Qualität. Die hat er aber auch auf der Sechs. Wenn es bei Ellyes Skhiri zu einer Veränderung kommt, wäre es naheliegend, wenn wir Jonas auf diese Position schieben. Dann wäre Leart Paqarada trotzdem im Team."

Für den Effzeh geht es - ob mit oder ohne Hector - bereits am kommenden Samstag (15.30 Uhr) im RheinEnergieSTADION gegen RB Leipzig.

Titelfoto: IMAGO / Treese

Mehr zum Thema 1. FC Köln: