Lukas Podolski vor Sensations-Rückkehr? 1. FC Köln will gemeinsame Sache machen

Köln - Hat der 1. FC Köln bald seinen verlorenen Sohn zurück an Bord? Medienberichten zufolge scheint der Effzeh an einem Comeback von Lukas Podolski (37) zu arbeiten.

Lukas Podolski stand in 181 Pflichtspielen für den Effzeh auf dem Platz.
Lukas Podolski stand in 181 Pflichtspielen für den Effzeh auf dem Platz.  © Sebastian Schug/dpa

Allerdings dürfte der Ex-Nationalspieler nicht mehr im Trikot der Geißböcke auflaufen - die Gerüchte sollen sich um eine gemeinsame Modelinie drehen!

Darüber berichtete die BILD-Zeitung. Zusammen wolle man offenbar Straßenklamotten auf den Markt bringen. Für "Prinz Poldi" wäre es nicht die erste aus dem Boden gestampfte Modemarke - bereits vor zehn Jahren gründete der Unternehmer die Marke "Straßenkicker".

Schon des Öfteren wurde über eine mögliche Zusammenarbeit zwischen dem gebürtigen Polen und seinem Herzensklub berichtet - bislang allerdings ohne Erfolg.

Wachablösung im Kölner Kasten: So läuft es zwischen Marvin Schwäbe und Jonas Urbig
1. FC Köln Wachablösung im Kölner Kasten: So läuft es zwischen Marvin Schwäbe und Jonas Urbig

Weder der Klub noch der 13-fache Torschütze zum "Tor des Monats" haben sich bislang zu den Gerüchten geäußert. Wie weit sämtliche Überlegungen rund ums Geißbockheim sind, ist nicht bekannt.

Erst vor drei Wochen hatte der "Kölsche Jung" in Berlin eine weitere Filiale seiner Kette "Mangal Döner" feierlich und vor Ort eröffnet.

Titelfoto: Bildmontage: Sebastian Schug/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln: