Wird St. Paulis Leart Paqarada Kölns Sommerzugang? Zeichen stehen auf Grün

Köln/Hamburg – Könnte der 1. FC Köln im Sommer um einen Linksverteidiger reicher sein? Medienberichten zufolge wollen sich die Domstädter Leart Paqarada (28) vom FC St. Pauli schnappen.

Leart Paqarada (28) Vertrag beim FC St. Pauli läuft im Juni aus.
Leart Paqarada (28) Vertrag beim FC St. Pauli läuft im Juni aus.  © Christian Charisius/dpa

Nach Informationen des "Hamburger Abendblatt" soll der 28-Jährige kurz vor einer Einigung mit den Kölnern stehen. Ablösefrei könnte der Pauli-Kapitän, dessen Vertrag im Juni ausläuft, dann zum 1. FC Köln gehen.

Offiziell nahmen bislang weder der FC St. Pauli noch Paqaradas Management zu dem Gerücht Stellung. Am morgigen Sonntag steht der Linksverteidiger wie gewohnt in der Startelf, wenn der Kiezklub auf den Erstligisten Borussia Mönchengladbach trifft.

In Köln bekundet man derweil ganz offen großes Interesse. FC-Boss Christian Keller (44) sagte laut "Express" vor dem letzten Test gegen den belgischen Klub Lommel SK: "Ich finde, dass er der beste Linksverteidiger der zweiten Liga ist, und ich fände es schön, wenn er bei uns spielt."

Köln taumelt Abstieg entgegen: FC-Coach Schultz wird nach Pleite gegen FC Bayern deutlich
1. FC Köln Köln taumelt Abstieg entgegen: FC-Coach Schultz wird nach Pleite gegen FC Bayern deutlich

Paqarada verfüge darüber hinaus über ein "hohes technisches Spielvermögen" und sei extrem sicher im Spielaufbau, so Keller.

Die Domstädter sollen laut dem "Hamburger Abendblatt" nicht die ersten sein, die sich für den Kosovaren interessieren. Gerüchten zufolge soll der FC Schalke 04 in der Vergangenheit ebenfalls Interesse bekundet haben.

Konkurrenz für Jonas Hector?

Dem gemeinen FC-Fan könnte nun aufgefallen sein, dass Paqarada auf der Position des Linksverteidigers spielt - genau wie Jonas Hector (32). Hinzu kommt, dass die Zukunft des Kapitäns am Geißbockheim noch immer in den Sternen steht.

Diesbezüglich stellte Keller gegenüber dem "Express" klar: "Das ist eine Personalie, die unabhängig von Jonas Hector ist. Ich habe ja schon gesagt, wenn Jonas hier verlängern möchte, dann ist für ihn immer ein Platz im Kader."

Hector sei vielfältig einsetzbar und damit sehr wertvoll.

Titelfoto: Montage: Christian Charisius/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln: