BVB und FC Bayern jagen tschechisches Mega-Talent!

Dortmund/München - Er ist bereit für den Sprung in eine Top-Liga! Adam Hlozek (18) vom AC Sparta Prag steht auch bei Borussia Dortmund und dem FC Bayern München auf dem Zettel.

Adam Hlozek (18) zeigt beim tschechischen Spitzenklub Sparta Prag trotz seines jugendlichen Alters überragende Leistungen.
Adam Hlozek (18) zeigt beim tschechischen Spitzenklub Sparta Prag trotz seines jugendlichen Alters überragende Leistungen.  © imago images/CTK Photo

Das berichtet das Online-Portal 90min.com. Dem Artikel zufolge hat der aktuelle tschechische Nationalspieler außerdem das Interesse des Premier-League-Überraschungsteams West Ham United und des italienischen Spitzenklubs Juventus Turin geweckt.

Und das dürften kaum alle Klubs gewesen sein. Schließlich gilt Hlozek in seiner Heimat als Ausnahmetalent und zeigt auch auf dem Rasen, dass er für die Fortuna Liga (mindestens) eine Nummer zu groß.

Der bullige Stürmer fiel in dieser Saison zwar monatelang wegen eines Mittelfußbruchs aus, begeisterte aber gerade zu Saisonbeginn mit vier Toren und fünf Assists in sechs Einsätzen - eine überragende Quote!

Ob Sparta wohl auch 17 Punkte Rückstand auf Lokalrivalen Slavia hätte, wenn Hlozek fit geblieben wäre? Das ist zumindest unwahrscheinlich! Denn obwohl der 1,88 Meter große Angreifer erst 18 Jahre alt ist, macht er bereits in vielen Partien den Unterschied aus.

Hlozek ist nämlich technisch versiert, schnell, dribbelstark, weiß sich zu behaupten, hat einen guten Schuss sowie Abschluss und schirmt Bälle mit seinem massigen Körper exzellent ab. Ganz besonders wertvoll macht ihn allerdings seine Spielübersicht. Er ist kein egoistischer Stürmer, sondern setzt seine Teamkollegen immer wieder gekonnt in Szene.

Highlight-Video von Sparta Prags Sturmstar Adam Hlozek

Adam Hlozek bei Borussia Dortmund oder dem FC Bayern München? Gut vorstellbar!

Sein Talent erkannten die Sparta-Verantwortlichen sehr früh. Hlozek feierte bereits im Alter von 16 Jahren, zwei Monaten und sieben Tagen sein Profidebüt im Pokal und traf direkt!

Seitdem ist der variabel einsetzbare Offensivmann gesetzt und kommt auf den Außenbahnen, als hängende Spitze oder im Angriffszentrum zum Einsatz, weil er überall ohne Leistungsabfall auf hohem Niveau agieren kann. Überdies ist er der jüngste Torschütze aller Zeiten der Fortuna Liga.

Insgesamt kommt er auf 18 Treffer und 19 Assists in 77 Einsätzen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass gleich mehrere Vereine aus den Top-Ligen ihn holen wollen. Beim BVB wird er als einer von mehreren Kandidaten für die mögliche Nachfolge von Erling Haaland (20) gehandelt, bei den Bayern könnte er dank seiner Vielseitigkeit ebenfalls eine ernstzunehmende Option sein. Die Anlagen, sich in der Bundesliga durchzusetzen, hat er allemal.

Da Hlozek nur noch bis zum 30. Juni 2022 in Prag unter Vertrag steht und der Klub auf Transfererlöse angewiesen ist, wäre der kommende Sommer der perfekte Zeitpunkt für einen Wechsel. Man darf gespannt sein, wohin es den hochgradig veranlagten Stürmer zieht, der zudem auch noch der jüngste Torschütze aller Zeiten in der Fortuna Liga ist.

Titelfoto: imago images/CTK Photo

Mehr zum Thema Borussia Dortmund:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0