Schalke schlägt doppelt zurück: Tapfere Knappen ringen BVB im 100. Revierderby einen Punkt ab!

Gelsenkirchen - Kein Sieger im 100. Revierderby! Der FC Schalke 04 und Borussia Dortmund haben sich bei der Jubiläums-Auflage des Ruhrpott-Klassikers nach einer hart umkämpften Partie und zwei unverhofften Comebacks der Königsblauen mit 2:2 (0:1) getrennt.

Derbysieg verschenkt? Der BVB fuhr trotz zweimaliger Führung nur einen Punkt gegen den Erzrivalen Schalke ein.
Derbysieg verschenkt? Der BVB fuhr trotz zweimaliger Führung nur einen Punkt gegen den Erzrivalen Schalke ein.  © INA FASSBENDER / AFP

Somit konnte der BVB im Titelrennen nicht nachlegen und hat infolge des Bayern-Sieges am Samstagnachmittag nun zwei Punkte Rückstand auf den Liga-Krösus aus München.

Die Knappen sammelten hingegen einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf, gaben die Rote Laterne zumindest bis Sonntag an Hoffenheim ab und sprangen auf Tabellenplatz 17.

Die Hausherren starteten giftig ins Erzrivalen-Duell, allerdings steigerte sich der schwarz-gelbe Gast im Laufe der ersten Halbzeit stetig, prüfte S04-Keeper Ralf Fährmann mehrmals und belohnte sich schließlich mit dem verdienten Dosenöffner von Nico Schlotterbeck (38. Minute).

Ballermann statt BVB? Dieser Klub lockt Mats Hummels mit Urlaubs-Feeling!
Borussia Dortmund Ballermann statt BVB? Dieser Klub lockt Mats Hummels mit Urlaubs-Feeling!

Anschließend deutete vieles auf einen souveränen BVB-Sieg hin, doch die Dortmunder Hintermannschaft verschlief den Wiederbeginn, wodurch Marius Bülter kurz nach dem Seitenwechsel der überraschende Ausgleich gelang (50.).

Rund neun Zeigerumdrehungen später stellte Raphael Guerreiro den alten Vorsprung nach einem sehenswerten Angriff der Borussia wieder her (69.), Schalke steckte allerdings nicht auf und rettete in der Schlussphase einen Zähler, weil der eingewechselte Karaman nach Bülter-Flanke zum 2:2 einköpfte (79.).

Liveticker zum 100. Revierderby zwischen Schalke und dem BVB zum Nachlesen

Die Schalker Fans in der Veltins-Arena feierten ihre Mannschaft nach dem hart erkämpften Punktgewinn.
Die Schalker Fans in der Veltins-Arena feierten ihre Mannschaft nach dem hart erkämpften Punktgewinn.  © Bernd Thissen/dpa

20.30 Uhr: Stimmen zum Revierderby zwischen Schalke und dem BVB

BVB-Torschütze Nico Schlotterbeck äußerte sich nach Abpfiff bei Sky:

"Ich glaube, dass wir in der ersten Halbzeit schon zwei, drei Durchbrüche über rechts haben, wo wir dann nicht entschlossen genug in Richtung Tor gehen", so der Innenverteidiger. "Trotzdem darfst du hier nicht zwei Gegentore fangen."

Marius Bülter zu seinem Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1:

"Das schönste war es nicht, ein relativ einfaches Tor, aber von der Bedeutung her natürlich für jeden Spieler eine tolle Sache, für mich natürlich auch."

Borussia-Coach Edin Terzic zur Leistung seiner Mannschaft:

"Im ersten Durchgang haben wir das gut gemacht und unser Spiel durchgezogen. In der zweiten Halbzeit haben wir damit aufgehört, da wurde es dann wild, am Ende haben wir den Sieg aus der Hand gegeben und fahren jetzt mit dem Unentschieden nach Hause."

Nach dem späten Ausgleich brach es aus S04-Keeper Ralf Fährmann heraus.
Nach dem späten Ausgleich brach es aus S04-Keeper Ralf Fährmann heraus.  © INA FASSBENDER / AFP

Das 100. Revierderby zwischen Schalke und dem BVB endet Unentschieden

Abpfiff: Die Antwort lautet nein, denn Schiedsrichter Marco Fritz pfeift wenig später ab! Das 100. Revierderby endet mit einem 2:2-Unentschieden.

90. Minute + 2: Die Gelsenkirchener können mit dem Remis offenbar leben und drehen jetzt etwas an der Uhr. Bekommt eine Mannschaft hier noch ihre Gelegenheit?

90. Minute: Doppelchance für den BVB! Dahoud und Bellingham probieren es von der Strafraumkante, der blau-weiße Abwehrriegel haut sich tapfer dazwischen.

90. Minute: Drei Minuten werden nachgespielt.

90. Minuten: Viel Zeit ist nicht mehr auf die Uhr, doch hier ist jetzt alles drin.

88. Minute: Und wieder Königsblau! Balanta kommt aus 14 Metern zum Abschluss, Meyer pariert reaktionsschnell.

87. Minute: Schalke hat Lunte gerochen und kontert gefährlich, Hummels grätscht einen schnellen Gegenstoß von Bülter ab.

85. Minute: Das war eng! Meyer ist nach einem S04-Angriff vor Tobias Mohr zur Stelle und verhindert Schlimmeres.

84. Minute: Auch der zweite Schalker Treffer hatte sich nicht gerade abgezeichnet, doch das dürfte Coach Reis und den Großteil der rund 61.000 Anhänger nicht stören. Seitdem verteidigen die Knappen mit viel Leidenschaft.

Kenan Karaman (vorn) jubelt über sein Kopfballtor zum 2:2.
Kenan Karaman (vorn) jubelt über sein Kopfballtor zum 2:2.  © David Inderlied/dpa

Kenan Karaman trifft per Kopf zum erneuten Ausgleich

79. Minute: TOOOOR für Schalke - Karaman stellt auf 2:2! Der eingewechselte Angreifer flankt von der rechten Seite zunächst an allen Spielern vorbei, doch Bülter bringt die Kugel im zweiten Anlauf in den Sechzehner, wo sich Ryerson verschätzt und Karaman per Kopfball ins linke untere Eck zum Ausgleich trifft.

78. Minute: Auf der anderen Seite kombinieren sich Bellingham und Malen durch, der anschließende Distanz-Schlenzer von Guerreiro landet in den Armen von Fährmann.

76. Minute: Bülter will es nach der Hereingabe kunstvoll mit der Hacke richten, bleibt aber hängen. Brunners Nachschuss wird vom eigenen Mann ins Aus abgefälscht.

75. Minute: Karaman setzt sich über rechts durch, seine Flanke wird geblockt - Eckball für Schalke!

73. Minute: Noch knapp 20 Minuten - theoretisch also genügend Zeit für die Gelsenkirchener, um wenigstens einen Zähler auf Schalke zu behalten. Im Moment spielt sich aber viel zwischen den beiden Strafräumen ab.

70. Minute: Die Gäste gehen im zweiten Anlauf vorsichtiger mit dem Vorsprung um, gönnen sich eine offensive Verschnaufpause. S04 münzt den Ballbesitz aber nicht unbedingt in Druck um.

67. Minute: Beide Trainer reagieren erstmals, Dahoud kommt für Bynoe-Gittens beim BVB, Reis bringt Karaman für Zalazar ins Match.

65. Minute: Beinahe der Doppelschlag! Bynoe-Gittens hat halblinks im Sechzehner alle Zeit der Welt - setzt das Leder allerdings am rechten Pfosten vorbei.

63. Minute: Gerade als Schalke hier etwas Blut geleckt hatte, sticht der BVB im Stile einer echten Spitzenmannschaft eiskalt zu. Ob sich S04 erneut von dem Rückstand erholen kann?

Raphael Guerreiro (3.v.l.) stellt den alten Vorsprung wieder her.
Raphael Guerreiro (3.v.l.) stellt den alten Vorsprung wieder her.  © INA FASSBENDER / AFP

Raphael Guerreio bringt den BVB wieder in Führung

59. Minute: TOOOOR für den BVB! Die königsblaue Freude währte keine zehn Minuten. Diesmal wurde Guerreiro auf der linken Seite viel zu frei gelassen und von Bynoe-Gittens mit viel Übersicht in Szene gesetzt. Der Portugiese lässt sich nicht zweimal bitten und Fährmann bei seinem strammen sowie sehenswerten Schuss ins rechte obere Eck keine Chance.

56. Minute: Der BVB scheint sich durch den unverhofften Gegentreffer nicht beirren zu lassen und rennt weiter an, aber auch die Knappen haben nun Auftrieb bekommen und halten wieder energischer dagegen.

54. Minute: So schnell kann es gehen, alles wieder offen auf Schalke. Masken-Mann Brunner sieht die erste Gelbe Karte nach Foul an Bynoe-Gittens.

Marius Bülter lässt sich für seinen Ausgleich feiern.
Marius Bülter lässt sich für seinen Ausgleich feiern.  © Bernd Thissen/dpa

BVB pennt, Marius Bülter gleicht für Schalke aus!

50. Minute: TOOOR für Schalke! Aus dem Nichts gelingt den Königsblauen hier der Ausgleich. Über Krauß und Zalazar kommt das Leder rechts im Strafraum zu Frey, der viel zu unbedrängt in die Mitte legen kann, wo Marius Bülter locker aus kurzer Distanz zum 1:1 einschiebt.

50. Minute: Bülter geht gegen Wolf ins Dribbling, kommt jedoch nicht vorbei.

48. Minute: Bynoe-Gittens probiert es aus der Distanz, der Versuch wird aber geblockt.

47. Minute: Die Schwarz-Gelben nehmen direkt wieder das Heft in die Hand und setzen sich in der Gelsenkirchener Hälfte fest.

46. Minute: Beide Trainer haben ihre Truppen unverändert auf den Rasen zurückgeschickt.

46. Minute: Weiter geht's mit der zweiten Halbzeit. Schalke muss mindestens eine Schippe drauflegen, wenn heute noch Punkte rausspringen sollen.

In der 38. Minute versenkte Nico Schlotterbeck (4.v.r.) die Kugel zur mittlerweile hochverdienten BVB-Führung im Netz.
In der 38. Minute versenkte Nico Schlotterbeck (4.v.r.) die Kugel zur mittlerweile hochverdienten BVB-Führung im Netz.  © Bernd Thissen/dpa

Halbzeit: Die heimischen Zuschauer in der Veltins-Arena haben einen durchaus engagierten Beginn ihrer Mannschaft gesehen, allerdings erhöhte der Gast aus Dortmund im Laufe des ersten Durchgangs stetig den Druck und kam ab der 20. Minute zu zahlreichen guten Möglichkeiten. Die BVB-Führung war die logische Konsequenz, Schalke kann sich bei Fährmann bedanken, dass es nur 0:1 aus S04-Sicht steht. Auf der anderen Seite hat Zalazar den Lucky Punch nach Hummels-Patzer verpasst.

Halbzeit: Und der ertönt jetzt, Pause auf Schalke!

45. Minute: Der zweite BVB-Treffer zeichnet sich hier derzeit ab, die Gelsenkirchener sehnen offenbar den Pausenpfiff herbei.

43. Minute: Malen erhöht nach Wolf-Vorlage fast auf 2:0, zielt aber links neben das Schalker Tor.

43. Minute: Auf der anderen Seite wirkt die Borussia, die sich minütlich gesteigert hat, nun noch ballsicherer und wartet gekonnt auf die sich bietenden Räume.

41. Minute: Der Dortmunder Vorsprung geht inzwischen in Ordnung, S04 hat sich zu stark hinten reindrängen lassen, Fährmann musste mehrmals retten. Jetzt wird das Unterfangen natürlich nicht gerade leichter für die Hausherren.

BVB-Verteidiger Nico Schlotterbeck (vorn) freut sich über den Dosenöffner gegen Schalke.
BVB-Verteidiger Nico Schlotterbeck (vorn) freut sich über den Dosenöffner gegen Schalke.  © INA FASSBENDER / AFP

Nico Schlotterbeck bringt den BVB in Front!

38. Minute: TOOOOR für den BVB! Nico Schlotterbeck rückt mit auf, fasst sich aus rund 18 Metern ein Herz und haut die Kugel trocken ins rechte untere Eck zur 1:0-Führung für den BVB! Das hatte sich in den letzten Minuten angedeutet.

37. Minute: Und die nächste gute Chance für Schwarz-Gelb! Malen nimmt Marius Wolf auf der rechten Seite mit, bei dessen Schuss ist mal wieder Fährmann zur Stelle.

34. Minute: Die Knappen haben sich mal etwas befreit, allerdings ist das Spielgerät noch zu schnell weg. Dortmund findet nun häufiger sowie schneller den Weg in die gefährliche Zone.

Da steht nicht nur Derby drauf: Jamie Bynoe-Gittens (l.) und Cedric Brunner schenken sich nichts.
Da steht nicht nur Derby drauf: Jamie Bynoe-Gittens (l.) und Cedric Brunner schenken sich nichts.  © Bernd Thissen/dpa

30. Minute: Schöner Angriff der Gäste! Bellingham findet Malen mit dem Außenrist, der Niederländer dreht sich wenige Meter vor dem Tor um die eigene Achse und schießt. Fährmann macht sich allerdings breit und kann den Einschlag verhindern.

27. Minute: Bei der ist Schalke wiederum zur Stelle und kann klären.

27. Minute: Eine Malen-Hereingabe wird von Jenz gefährlich in Richtung des eigenen Kastens gelenkt. Die Slapstick-Einlage resultiert aber letztendlich nur in der nächsten BVB-Ecke.

24. Minute: Riesenchance für die Knappen! Hummels rutscht in der eigenen Hälfte aus, Zalazar bedankt sich und ist frei durch. Allerdings verzieht der Mittelfeldspieler seinen Abschluss aus halbrechter Position in der Folge kläglich. Da war deutlich mehr drin!

BVB bemüht, Schalke hält dagegen

23. Minute: Guerreiro zirkelt den Ball in die Mauer, von Bülters Kopf fliegt der Ball zur Ecke, die S04 erneut sicher und aufmerksam verteidigt.

22. Minute: Can wird mittig vor dem Strafraum von Zalazar gelegt. Klares Foul und eine gute Freistoßposition für die Schwarz-Gelben.

20. Minute: Im Gegenzug traut sich Schalke mal nach vorn und erarbeitet sich über Zalazar eine Ecke, die bringt jedoch nichts ein.

18. Minute: Guerreiro wird mit einem langen Ball geschickt und zieht aus halbrechter Position ab, Fährmann reißt die Hände hoch und pariert.

Die heimischen Schalker Fans feierten ihre Mannschaft mit einer Choreographie.
Die heimischen Schalker Fans feierten ihre Mannschaft mit einer Choreographie.  © David Inderlied/dpa

17. Minute: Kurz war etwas Platz für den BVB da, aber Bynoe-Gittens vertändelt das Leder auf der linken Seite.

14. Minute: Die Borussia sucht nach der Lücke, allerdings besinnt sich Königsblau auf die von Coach Reis geforderten Tugenden, macht die Räume eng und attackiert leidenschaftlich. Das könnte ein unangenehmer Abend für den Favoriten werden.

12. Minute: Die faustet Fährmann aus dem Sechzehner, über Zalazar rollt anschließend der Gegenangriff. Letztendlich ist Meyer aber zur Stelle, bevor es gefährlich werden kann.

11. Minute: Bynoe-Gittens zieht von der linken Seite in die Mitte und sucht den Abschluss, Yoshida hält die Birne rein und klärt zur Ecke.

9. Minute: S04-Abwehrmann Henning Matriciani gewinnt ein Laufduell gegen Malen und bekommt Szenenapplaus. Schalke hat die ersten zehn Minuten schadlos überstanden und ist drin in der Partie.

7. Minute: Das hohe Anschieben der Schalker stellt die Gäste im Aufbau bereits vor leichte Probleme, Meyer haut einen Abschlag ins Seitenaus.

5. Minute: Die erste Möglichkeit für den BVB! Bellingham setzt Guerreiro in Szene, am Ende kommt die Kugel über Haller zu Ryerson. Der Abschluss des Verteidigers rauscht aber rechts am Kasten von Fährmann vorbei.

3. Minute: Das bestätigt sich auch gleich im nächsten Zweikampf, die Hausherren sind sofort giftig, Dortmund kontrolliert den Ball.

2. Minute: Direkt das erste Foulspiel von S04-Angreifer Frey, die Marschroute der Knappen dürfte damit klar sein.

1. Minute: Zuvor hatte Schiedsrichter Marco Fritz noch einen strengen Blick gen Auswärtsblock geworfen, der lichterloh brennt.

Das 100. Revierderby zwischen Schalke und dem BVB läuft!

1. Minute: Der Ball rollt, das 100. Revierderby läuft!

Vor Anpfiff: Mats Hummels gewinnt den Münzwurf und nimmt den Ball, es ist angerichtet.

Vor Anpfiff: Beide Mannschaften stehen im Tunnel bereit, die Spieler laufen jeden Moment ein.

Vor Anpfiff: Das Revierderby beschäftigte auch die Polizei im Pott. "Wir haben einen hohen Kräfteaufwand. Das ist unser größter Einsatz in der Bundesligasaison", sagte ein Gelsenkirchener Polizeisprecher im Vorfeld. "Wir sind bestens vorbereitet und werden bei Gewalttaten konsequent dazwischengehen."

Die mitgereisten Dortmunder Anhänger zündeten bereits vor dem Anpfiff Pyrotechnik im Auswärtsblock.
Die mitgereisten Dortmunder Anhänger zündeten bereits vor dem Anpfiff Pyrotechnik im Auswärtsblock.  © Bernd Thissen/dpa

Vor Anpfiff: Das Steigerlied erklingt in der Veltins-Arena, gleich geht es hier los.

18.04 Uhr: Fallen heute mehr Tore als im Hinspiel?

Alle Augen richten sich in den Pott! Deutschlandweit elektrisiert das Revierderby zwischen Schalke und dem BVB.

Doch kann das Geschehen auf dem Rasen den hohen Erwartungen Stand halten? Im Hinspiel gab es ein knappes 1:0 für den BVB. Damals traf Youssoufa Moukoko per Kopf. Der Dortmunder Sturmyoungster fehlt heute gegen S04.

Titelfoto: INA FASSBENDER / AFP

Mehr zum Thema Borussia Dortmund: