Darum findet das Nachholspiel der BSG Chemie Leipzig gegen den BAK an einem Montag statt!

Leipzig - Am vergangenen Sonntag wurde das Spiel der Regionalliga Nordost zwischen dem Berliner AK 07 und der BSG Chemie Leipzig verschoben. Nun wurde ein neuer Termin gefunden, der sicherlich nicht jedem Fan gefallen dürfte.

Miroslav Jagatic (46), Trainer der BSG Chemie Leipzig, wird Ende März gegen den Berliner AK 07 spielen.
Miroslav Jagatic (46), Trainer der BSG Chemie Leipzig, wird Ende März gegen den Berliner AK 07 spielen.  © Picture Point / Roger Petzsche

Wie die Sachsen am Donnerstag mitteilten, wird die Partie auf Montag, den 27. März um 19 Uhr verlegt.

Ursprünglich war offenbar geplant, die Begegnung am Pokalwochenende stattfinden zu lassen. Das geht jedoch aus gutem Grund nicht:

"Der Plan, das Spiel am freien Pokal-Wochenende durchzuführen, geht durch ein Freundschaftsspiel des Berliner AK gegen den Bundesligisten Hertha BSC zugunsten der Erdbebenopfer in der Türkei und Syrien nicht auf. Wir bitten daher, die ungünstige Terminierung für alle Fans zu respektieren. Wir wollen damit zu einem kleinen Teil für dieses besondere Zeichen der Berliner Teams beitragen", so die Leipziger.

Union Berlin kommt! Was macht Chemie Leipzig aus dem frühen Highlight?
BSG Chemie Leipzig Union Berlin kommt! Was macht Chemie Leipzig aus dem frühen Highlight?

Nach intensiven Gesprächen sei schließlich der 27. März als Ausweichtermin infrage gekommen.

Für den April konnte noch nicht geplant werden, weil die jeweiligen Spieltagsansetzungen der Regionalliga Nordost erst in der kommenden Woche mitgeteilt werden sollen.

Das Spiel vom 24. Spieltag war am Wochenende abgesagt worden, weil das Bezirksamt Berlin-Mitte einige Plätze in der Hauptstadt sperren ließ. Als Begründung teilte der Spielleiter der Regionalliga Nordost, Wilfried Riemer, auf TAG24-Nachfrage mit, dass die Sperrung durch die Witterungsverhältnisse zustande kam.

Die betroffenen Plätze in der Hauptstadt seien durchgefroren gewesen, ein normaler Spielbetrieb sei nicht gegeben gewesen.

Titelfoto: Picture Point / Roger Petzsche

Mehr zum Thema BSG Chemie Leipzig: