CFC verstärkt seine Offensive mit Erfurter Dauerbrenner

Chemnitz - Der Chemnitzer FC verkündet seinen zweiten Neuzugang. Vom Liga-Konkurrenten FC Rot-Weiß Erfurt kommt Artur Mergel. Der 26 Jahre alte Offensivspieler erhält einen Vertrag über zwei Jahre.

Artur Mergel (26) wird künftig die Trikotnummer 10 beim Chemnitzer FC tragen.
Artur Mergel (26) wird künftig die Trikotnummer 10 beim Chemnitzer FC tragen.  © Chemnitzer FC/Ludwig

"Artur ist ein sehr guter Spieler, der mit seinen Fähigkeiten einen hohen Mehrwert für unser Spiel bringen kann. Wir sind sehr froh, dass er sich für den gemeinsamen Weg mit uns entschieden hat", sagte CFC-Geschäftsführer Uwe Hildebrand.

Chemnitz rüstet für die Offensive auf! In der vergangenen Woche hatte die Himmelblauen bereits den 20 Jahre alten Außenstürmer Luis Fischer vom ZFC Meuselwitz unter Vertrag genommen.

Mergel konnte seine neue Wirkungsstätte am Pfingstsonntag schon mal kennenlernen. Da stand er bei den Gästen aus Erfurt in der Startformation und erkämpfte mit den Thüringern vor 7613 Zuschauern im Stadion an der Gellertstraße ein 2:2 (1:1).

Schwere Zeiten für die Eigengewächse? Das sagt CFC-Coach Tiffert dazu
Chemnitzer FC Schwere Zeiten für die Eigengewächse? Das sagt CFC-Coach Tiffert dazu

"Ich bin froh, ab sofort in Chemnitz zu spielen und ein Teil dieser Mannschaft zu sein. Nach den Gesprächen mit Trainer Christian Tiffert und Chris Löwe war ich überzeugt davon, was hier in diesem Verein entsteht", erklärte Mergel.

Artur Mergel: Leistungsträger aus Erfurt

Am Sonntag spielte Mergel (r.) in seiner neuen Wirkungsstätte noch gegen den CFC.
Am Sonntag spielte Mergel (r.) in seiner neuen Wirkungsstätte noch gegen den CFC.  © Picture Point/Gabor Krieg

Er war bei den Rot-Weißen absoluter Leistungsträger. 2022 schaffte er mit Erfurt den Aufstieg in die Regionalliga Nordost. In 113 Spielen gelangen ihm 49 Tore und 39 Torvorlagen. In der abgelaufenen Saison absolvierte Mergel alle 34 Ligaspiele. Das hat im Team des CFC kein einziger Spieler geschafft.

Mergel wurde am 28. August 1996 im hessischen Frankenberg (Eder) geboren. Nach fußballerischer Ausbildung beim 1. FC Kaiserslautern und dem FC Carl Zeiss Jena sammelte er in Jena seine ersten Profierfahrungen. Nach drei Jahren in der Regionalliga Bayern beim FC Augsburg II. kam er 2020 nach Erfurt.

Beim CFC, der sich mit dem Freundschaftsspiel beim SV Germania Mittweida (5:0) am Montagabend in die Sommerpause verabschiedet hat, wird Mergel künftig die Nummer 10 auf dem Trikot tragen.

Titelfoto: Chemnitzer FC/Ludwig

Mehr zum Thema Chemnitzer FC: