Dieser Torwart-Trainer wechselt von Hansa Rostock zum CFC

Chemnitz - Der Chemnitzer FC komplettiert sein Trainerteam! Patrik Brencic (29) heißt der neue Mann. Der 29 Jahre alte Slowake schließt jene Lücke, die Torwarttrainer Paul Küas (25) Mitte Oktober hinterlassen hatte.

CFC-Torwarttrainer Patrik Brencic (29) bei seiner Vertragsunterschrift im Stadion An der Gellertstraße.
CFC-Torwarttrainer Patrik Brencic (29) bei seiner Vertragsunterschrift im Stadion An der Gellertstraße.  © Chemnitzer FC / Ludwig

Brencic hat seinen Vertrag beim FC Hansa Rostock zum 30. November aufgelöst. Es ist ein fliegender Wechsel. Am Freitag startet er bei den Himmelblauen.

Dass Brencic am Sonntag im Heimspiel gegen den FC Eilenburg erstmals neben Chefcoach Christian Tiffert und Co-Trainer Niklas Hoheneder auf der Bank Platz nehmen wird, ist allerdings eher unwahrscheinlich. Das Duell mit dem Aufsteiger steht nach erneuten Schneefällen in der Nacht zum Donnerstag vor der Absage.

"Mit Patrik haben wir einen sehr talentierten jungen Mann für uns gewinnen können. Er kennt den Fußball in Ostdeutschland gut. Er hat über mehrere Jahre Erfahrung in der Arbeit mit jungen Torhütern gemacht. Ich bin mir sicher, dass er unseren Jungs bei ihrer Entwicklung helfen wird", erklärte CFC-Geschäftsführer Uwe Hildebrand.

CFC-Routinier Zickert freut sich auf Klassiker gegen Chemie: "Mit voller Kapelle und Vollgas!"
Chemnitzer FC CFC-Routinier Zickert freut sich auf Klassiker gegen Chemie: "Mit voller Kapelle und Vollgas!"

Brencic wurde in Bratislava geboren. Als Torwart durchlief er das Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Magdeburg. Bis 2020 stand er als Torhüter vorwiegend bei Vereinen in der Verbands- oder Oberliga zwischen den Pfosten.

Brencic: "Ich freue mich, ein Teil der himmelblauen Familie zu sein."

2017 machte Brencic im Nachwuchs von Viktoria Köln erste Schritte als Torwarttrainer. Er erwarb die Uefa-B-Lizenz. 2020 heuerte er beim slowakischen Erstligisten Dunajska Streda als Torwarttrainer an. Im Sommer 2021 wechselte der Slowake nach Rostock und betreute die Torhüter der "U19"-Bundesliga.

Beim CFC kümmert er sich fortan um David Wunsch (20), Stanley Birke (18) und Clemens Boldt (17) - ein junges Trio, das in dieser Saison um Konstanz kämpft. Eine klare Nummer eins gibt es im Team von Trainer Tiffert aktuell nicht.

"Ich freue mich, ein Teil der himmelblauen Familie zu sein. Der CFC ist ein Club mit jahrelanger Tradition und emotionalen Fans. In den Gesprächen mit Christian und Niklas habe ich mich davon überzeugen können, welche Vision diese Mannschaft hat. Ich will ein Teil dieses Weges sein", betonte Brencic.

Er folgt auf Paul Küas. Der 25-Jährige hatte den Regionalligisten Mitte Oktober überraschend verlassen und war zu den New York Red Bulls in die US-amerikanische Profiliga Major League Soccer gewechselt.

Titelfoto: Chemnitzer FC / Ludwig

Mehr zum Thema Chemnitzer FC: