Nach 17 Jahren beim CFC: Stanley Keller stürmt jetzt für diesen Traditionsverein!

Chemnitz - Er trainierte bereits am Mittwoch zum Auftakt mit. Jetzt ist sein Wechsel vom Chemnitzer FC zum Liga-Konkurrenten SV Babelsberg 03 offiziell: Offensivmann Stanley Keller (22) stürmt ab der neuen Saison für die Potsdamer!

Stanley Keller (22) wechselt vom CFC zum Liga-Konkurrenten SV Babelsberg 03.
Stanley Keller (22) wechselt vom CFC zum Liga-Konkurrenten SV Babelsberg 03.  © Picture Point/Gabor Krieg

Seinen überraschenden Abschied nach 17 Jahren bei den Himmelblauen hatte der 22-Jährige Mitte Mai bekannt gegeben und sich gegen das Vertragsangebot der Chemnitzer entschieden.

"Es ist Zeit für mich, neue Herausforderungen anzunehmen und neue Wege zu gehen", teilte Keller damals via Instagram mit.

Keller spielte seit seinen Kindheitstagen für den Chemnitzer FC. In den vergangenen drei Jahren bestritt er 75 Regionalligaspiele und erzielte zehn Tore, sechs davon allein in der vergangenen Saison.

Das ist das neue Heimtrikot des Chemnitzer FC
Chemnitzer FC Das ist das neue Heimtrikot des Chemnitzer FC

Die neue Herausforderung des gebürtigen Chemnitzers heißt SV Babelsberg. Die Nulldreier vollziehen in diesem Sommer einen Komplettumbruch. Neuer Trainer ist André Meyer, der zuletzt beim Drittligisten Hallescher FC an der Seitenlinie stand.

Keller stürmt in Babelsberg an der Seite des ehemaligen CFC-Kapitäns Daniel Frahn

Daniel Frahn (37) spielt ebenfalls beim SV Babelsberg 03.
Daniel Frahn (37) spielt ebenfalls beim SV Babelsberg 03.  © Picture Point/Roger Petzsche

"Es geht darum, ambitioniert Richtung Profifußball zu arbeiten, offensiven Fußball zu spielen, jungen Spielern Raum für Entwicklung zu geben und ihnen ein Sprungbrett in die dritte Liga zu bieten", betonte Meyer im Gespräch mit "RBB Sport".

Jung, ambitioniert, offensiv - Attribute, die bei Keller perfekt passen.

"Die Gründe, warum ich nach Babelsberg gekommen bin: Die Atmosphäre ist hier einfach angenehm. Die Mannschaft hat mich sehr gut aufgenommen. Die Gespräche mit dem Trainer und dem Staff waren sehr ansprechend für mich. Ich freue mich, bald hier spielen zu können", sagte der Mittelfeldakteur in seinem ersten Statement gegenüber "Nulldrei TV".

Elf Abgänge zum Saisonende beim CFC: Wo sind die Spieler danach gelandet?
Chemnitzer FC Elf Abgänge zum Saisonende beim CFC: Wo sind die Spieler danach gelandet?

In Babelsberg stürmt Keller an der Seite des ehemaligen CFC-Kapitäns Daniel Frahn. Der Torjäger, inzwischen 37 Jahre alt, bleibt als einer von wenigen Spielern aus der alten Mannschaft an Bord.

Titelfoto: Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema Chemnitzer FC: