Eintracht Frankfurt: Horrordiagnose für Sasa Kalajdzic!

Frankfurt am Main - Schlimme Befürchtungen bestätigen sich! Eintracht Frankfurts Sturm-Neuzugang Sasa Kalajdzic (26) hat sich schwerwiegend verletzt und fällt lange aus.

Sasa Kalajdzic (26) musste in der Bundesligapartie gegen den SC Freiburg in der 11. Minute verletzt ausgewechselt werden.
Sasa Kalajdzic (26) musste in der Bundesligapartie gegen den SC Freiburg in der 11. Minute verletzt ausgewechselt werden.  © Tom Weller/dpa

In der 9. Spielminute beim 3:3-Unentschieden zwischen dem SC Freiburg und Eintracht Frankfurt fuhr allen, die es mit dem hessischen Bundesligisten halten, der Schock durch die Glieder.

Die gerade erst frisch verpflichtete Sturm-Hoffnung Sasa Kalajdzic ging ohne Fremdeinwirkung zu Boden und hielt sich unmittelbar das rechte Knie, das bereits mit einem Tapeverband versehen war.

Zwei Minuten später musste er schließlich mit Verdacht auf eine Knieverletzung ausgewechselt werden.

Kurioser Rundumschlag: Eintracht-Boss platzt trotz wichtigem Sieg der Kragen
Eintracht Frankfurt Kurioser Rundumschlag: Eintracht-Boss platzt trotz wichtigem Sieg der Kragen

Mittlerweile steht fest, dass sich der österreichische Nationalspieler eine Ruptur des Kreuz- und Außenbandes im rechten Knie zugezogen hat und laut Vereinsmitteilung "auf unbestimmte Zeit" ausfallen wird.

Bitter: Es ist schon der dritte Kreuzbandriss des 26-Jährigen in seiner Karriere. Zuvor hatte sich Kalajdzic in Diensten des VfB Stuttgart und bei seiner Station in England bei den Wolverhampton Wanderers jeweils das Kreuzband im linken Knie gerissen. Es bleibt nur zu hoffen, dass sich der Zwei-Meter-Mann schnell und vor allem gut von seiner erneuten Knieverletzung erholt.

Titelfoto: Tom Weller/dpa

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt: