Hasebe hat noch nicht genug: Frankfurts Oldie hängt noch ein Jahr dran!

Frankfurt - Makoto Hasebe (39) kann es nicht lassen und schnürt noch ein weiteres Jahr seine Töppen für Eintracht Frankfurt. Der Japaner kam 2014 nach Hessen, geht damit in der kommenden Spielzeit in seine 10. Eintracht-Saison.

Makoto Hasebe (39) hat entschieden, noch ein Jahr im Trikot von Eintracht Frankfurt zu spielen. Ob er 2023/24 wieder international gegen Top-Stars wie Harry Kane (29, links) antreten wird, entscheidet sich in den nächsten Wochen.
Makoto Hasebe (39) hat entschieden, noch ein Jahr im Trikot von Eintracht Frankfurt zu spielen. Ob er 2023/24 wieder international gegen Top-Stars wie Harry Kane (29, links) antreten wird, entscheidet sich in den nächsten Wochen.  © Arne Dedert/dpa

Der Vorzeigeprofi genießt in Frankfurt einen Ausnahmestatus. "Makoto ist der einzige Profi, der selbst entscheiden kann, ob er seinen Vertrag verlängert", verdeutlichte Sportdirektor Markus Krösche (42) den Stellenwert des Defensiv-Allrounders.

Krösche lobte die "Einstellung", die "Disziplin" und die "fußballerische Qualität" des Kapitäns der japanischen Nationalmannschaft, die bei der WM 2022 in Katar immerhin Deutschland besiegen konnte.

Bisher kommt Hasebe auf 279 Pflichtspiele im Trikot der Eintracht.

War's das, Seppl? Frankfurts Rode nach Schock-Diagnose wohl vor Karriere-Aus
Eintracht Frankfurt War's das, Seppl? Frankfurts Rode nach Schock-Diagnose wohl vor Karriere-Aus

Mit einem Einsatz im Laufe der Saison 2023/24 könnte der Oldie Rudi Bommer oder Uli Stein als älteste Eintracht-Profis aller Zeiten überholen.


In dieser Saison kam Hasebe wettbewerbsübergreifend 16 Mal zum Einsatz. Nach der Länderspielpause trifft der 39-Jährige mit Frankfurt auf den VfL Bochum (31. März, 20.30 Uhr)

Titelfoto: Arne Dedert/dpa

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt: