Zurück in die Bundesliga? Eintracht-Kultkicker Martin Hinteregger hat Comeback-Pläne!

Frankfurt am Main/Wien - Das wäre eine kleine Sensation: Kultkicker Martin Hinteregger (31) denkt ernsthaft über sein Comeback als Fußball-Profi nach!

Für Eintracht Frankfurt absolvierte Martin Hinteregger (31) 138 Pflichtspiele.
Für Eintracht Frankfurt absolvierte Martin Hinteregger (31) 138 Pflichtspiele.  © Arne Dedert/dpa

Wir erinnern uns: Nach dem Gewinn der Europa League mit Eintracht Frankfurt im Sommer 2022 beendete der 67-fache österreichische Nationalspieler überraschend seine Profi-Karriere.

Er hatte sich damals im für Fußballer jungen Alter von 29 Jahren ausgelaugt und nicht mehr motiviert genug gefühlt, um jeden Tag auf dem Fußballplatz zu stehen.

Doch jetzt erfolgte die überraschende Kehrtwende. Die Bombe platzen ließ "Hinti" am gestrigen Dienstag in Wien. Dort war er auf einem Pressetermin des österreichischen Drittligisten SC Viktoria Wien, dessen Präsident er ist.

Entscheidende Europa-Partie: SGE-Leihgabe Jakic ist gegen Eintracht besonders heiß
Eintracht Frankfurt Entscheidende Europa-Partie: SGE-Leihgabe Jakic ist gegen Eintracht besonders heiß

"Der Ehrgeiz ist da, nochmal erfolgreich zu sein. Aber wenn, dann richtig", hatte der 31-Jährige dort der Wiener Zeitung "Heute" mitgeteilt.

"Ich bin fit, hätte das Potenzial für die österreichische Bundesliga", ließ Hinteregger durchblicken, dass seine Pläne durchaus konkret sind - möglicherweise sogar mit dem Ziel Bundesliga.

"Wenn ich zwei, drei Monate richtig professionell trainieren würde, würde es auch für die deutsche Liga reichen", so "Hinti" weiter.

Noch steht "Hinti" bei Eintracht Frankfurt unter Vertrag

Seinen größten Erfolg feierte "Hinti" (r.) mit der SGE beim Gewinn der Europa League 2022.
Seinen größten Erfolg feierte "Hinti" (r.) mit der SGE beim Gewinn der Europa League 2022.  © Uwe Anspach/dpa

Der Gedanke sei ihm aber nicht des Geldes wegen gekommen, versicherte er. Für seinen Lebensstil brauche er nicht viel. "Mir geht dieser Ehrgeiz ab, dieses gemeinsame Gewinnen, das gemeinsame Trainieren für Erfolge", machte er klar, was er am Profisport vermisst.

"Ich habe versucht, das bei der SGA Sirnitz zu kriegen, aber in einer Unterliga ist das Siegen nicht so im Vordergrund", so der Kultkicker weiter, der zurzeit bei seinem Heimatverein in der fünften österreichischen Liga spielt.

An die Kärtner ist "Hinti" übrigens offiziell nur ausgeliehen. Denn bis zum kommenden Sommer besitzt er noch einen - wenn auch ruhenden - Vertrag bei Eintracht Frankfurt, für die er von 2019 bis 2022 138 Spiele absolvierte.

Mit 40 Jahren: Eintracht-Urgestein Makoto Hasebe hört auf!
Eintracht Frankfurt Mit 40 Jahren: Eintracht-Urgestein Makoto Hasebe hört auf!

Für die nächste Saison könnte er sich also problemlos einen neuen Verein suchen. Oder sogar zurück zur Eintracht? Die Frankfurter könnten Typen für ihn zurzeit sicherlich sehr gut gebrauchen ...

Titelfoto: Arne Dedert/dpa

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt: