FC Bayern an Bundesliga-Star dran: Schon Salihamidzic wollte ihn nach München locken

München - Am 27. Mai 2023 setzte der FC Bayern den damaligen Vorstandsvorsitzenden Oliver Kahn (54) und Sportvorstand Hasan Salihamidzic (47) vor die Tür. Mit dem Bosse-Beben wurden auch so manche Transferpläne begraben.

Hasan Salihamidzic (47) wollte als Sportvorstand beim FC Bayern den Nationalspieler von Stuttgart nach München locken.
Hasan Salihamidzic (47) wollte als Sportvorstand beim FC Bayern den Nationalspieler von Stuttgart nach München locken.  © Andreas Gebert/dpa

Brazzo hatte vor seinem Rauswurf großes Interesse an einer Verpflichtung von Chris Führich (26) vom VfB Stuttgart. Mit dem Abgang des ehemaligen Münchner Mittelfeldstars verlief sich das Vorhaben und Führich verlängerte seinen Vertrag bei den Schwaben schließlich vorzeitig bis 2028.

Unter dem neuen Sportvorstand Max Eberl (50) und Sportdirektor Christoph Freund (46) soll eine Verpflichtung des Linksaußen, der auch als Rechtsaußen und hängende Spitze agieren kann, wieder Fahrt aufgenommen haben. Wie "SportBild" berichtet, machen die Münchner jetzt Ernst!

Demnach ist in dem Vertrag des deutschen Nationalspielers eine Ausstiegsklausel in Höhe von 23,5 Millionen Euro festgeschrieben, sollten die Stuttgarter die Champions League erreichen.

FC Bayern: Erstes Training mit Vincent Kompany
FC Bayern München FC Bayern: Erstes Training mit Vincent Kompany

Der dribbelstarke Rechtsfuß hat in der aktuellen Bundesliga-Saison bereits sieben Tore für den VfB erzielt und sieben weitere Treffer vorbereitet. Auch Dortmund, Leverkusen und Leipzig sind an dem 26-Jährigen interessiert.

Deutschlands Topklubs haben Chris Führich (26) im Visier.
Deutschlands Topklubs haben Chris Führich (26) im Visier.  © Christian Charisius/dpa

Titelfoto: Andreas Gebert/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München: