Sieges-Serie des FC Bayern gerissen! Kopenhagen ärgert Tuchel-Elf

München - Die historische Serie des FC Bayern von 17 Siegen in Folge in der Gruppenphase der Champions League ist gerissen! Die Münchner fanden kein Rezept gegen einen konzentriert verteidigenden FC Kopenhagen und mussten sich am Ende mit einem 0:0 zufrieden geben.

Kopenhagens Torhüter Kamil Grabara (r) fängt den Ball nach einem Freistoß.
Kopenhagens Torhüter Kamil Grabara (r) fängt den Ball nach einem Freistoß.  © Sven Hoppe/dpa

Die Partie zeigte sich von Beginn an relativ statisch. Der FC Bayern hatte zwar spielerische Vorteile, doch beiden Mannschaften fehlte Zug zum Tor. Die Münchner ließen den Ball durch die eigenen Reihen laufen, während Kopenhagen auf Konter lauerte.

In der 13. Minute hatten die Hausherren die erste gute Möglichkeit des Spiels. Nach einem Angriff über rechts landete die Kugel bei Mathys Tel am zweiten Pfosten. Dem 18-Jährigen rutschte der Ball beim Abschluss jedoch über den Schlappen.

Dann hatten die Gäste die Führung auf dem Fuß. Lerager wurde steil geschickt und drang in den Strafraum ein. Der Mittelfeldmann verzögerte, anstatt abzuschließen und legte zurück auf Bardghji, dessen Schuss knapp am Bayern-Tor vorbeisegelte (30.).

Last-Minute-Treffer! Harry Kane rettet FC Bayern gegen RB Leipzig
FC Bayern München Last-Minute-Treffer! Harry Kane rettet FC Bayern gegen RB Leipzig

Auf der Gegenseite rettete FCK-Keeper Grabara mit einem klasse Reflex gegen Thomas Müller (30.).

Ansonsten war nicht allzu viel geboten im ersten Durchgang: Die Dänen konzentrierten sich aufs Verteidigen und die Bayern hatten es angesichts des bereits sicheren Gruppensiegs nicht eilig.

FC Bayern findet gegen organisierten FC Kopenhagen kein Durchkommen

Harry Kane (r.) kämpft mit Kopenhagens Lukas Lerager um den Ball.
Harry Kane (r.) kämpft mit Kopenhagens Lukas Lerager um den Ball.  © Sven Hoppe/dpa

Kopenhagen hatte nach Wiederanpfiff direkt eine gute Möglichkeit. Die Münchner ließen Goncalves im Zentrum gewähren. Der Flachschuss des Portugiesen verfehlte Neuers Kasten nur knapp (47.).

Im Anschluss übernahmen die Hausherren wieder die Spielkontrolle. Doch dem Deutschen Rekordmeister fehlte die Dynamik, um sich gegen tief und kompakt verteidigende Dänen in die Gefahrenzone zu kombinieren.

Angesichts des Abwehrbollwerks der Gäste versuchte es Kane aus der Distanz. Doch Grabara lenkte den Hammer mit einer tollen Parade über die Querlatte (68.).

Was wird nach Bayern aus Thomas Tuchel? "Idee in der Schublade"
FC Bayern München Was wird nach Bayern aus Thomas Tuchel? "Idee in der Schublade"

Kopenhagen schien angesichts der Tabellensituation mit dem Unentschieden zufrieden zu sein und konzentrierte sich in der Schlussphase ausschließlich aufs Verteidigen. Den Bayern fehlte die Risikobereitschaft, um doch noch den Siegtreffer zu erzielen.

Schiedsrichterin Stephanie Frappart nahm in der Nachspielzeit noch einen Elfmeterpfiff für die Bayern nach Video-Sichtung wieder zurück (90.4).

Und so endete die ereignisarme Partie mit einer am Ende gerechten Nullnummer.

Titelfoto: Sven Hoppe/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München: