Verletzungsschock im Training: Kreuzbandriss bei Bayern-Star!

München - Hiobsbotschaft für den FC Bayern! Der ohnehin knappe Kader wird noch weiter dezimiert: Rechtsverteidiger Bouna Sarr (31) hat sich das vordere Kreuzband im linken Knie gerissen und fällt lange aus.

Bouna Sarr (31, r.) wird dem FC Bayern lange fehlen - und hat dadurch vielleicht schon seine letzte Partie für die Münchner bestritten.
Bouna Sarr (31, r.) wird dem FC Bayern lange fehlen - und hat dadurch vielleicht schon seine letzte Partie für die Münchner bestritten.  © Friso Gentsch/dpa

Wie der deutsche Rekordmeister auf seiner Homepage mitteilte, erlitt Sarr die schwere Verletzung im Training und wurde am heutigen Freitag bereits erfolgreich operiert.

Damit dürfte er rund ein halbes Jahr ausfallen - also bis zum Saisonende, denn der letzte Bundesliga-Spieltag findet in fünfeinhalb Monaten statt, ein potenzielles Champions-League-Finale in genau sechs Monaten.

Gut möglich also, dass Sarr durch seine schwere Verletzung nie wieder für die Münchner aufläuft!

Bundesliga-Jubiläumsspiel beim FC Bayern zum Eberl-Start
FC Bayern München Bundesliga-Jubiläumsspiel beim FC Bayern zum Eberl-Start

Der Vertrag des 31-Jährigen geht noch bis zum Ende der Saison, schon jetzt hat der Rechtsverteidiger trotz der dünnen Personaldecke gerade in der Abwehr kaum Einsätze bekommen - gerade einmal zwei Bundesliga-Partien durfte Sarr bestreiten.

Mit einem halben Jahr Wettkampfpause dürfte der 2020 für acht Millionen Euro zum FC Bayern gewechselte Senegalese also keine Argumente für eine Vertragsverlängerung liefern können.

Ein trauriger Abschied für Sarr - und doch auch passend für den Millionen-Flop, der in über drei Jahren für den Deutschen Meister gerade einmal 33 Spiele (zumeist Kurzeinsätze) absolvierte und häufiger verletzt ausfiel, zuletzt ebenfalls wegen einer Knie-OP in der Hinrunde 2022/23.

Titelfoto: Friso Gentsch/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München: