Schon über eine halbe Million! Jung-Spieler lassen bei Aue die Kasse klingeln

Aue - Der FC Erzgebirge Aue befindet sich sechs Spieltage vor Schluss im gesicherten Mittelfeld. Elf Zähler und eine um 13 Tore bessere Differenz trennen die Lila-Weißen vom Relegationsplatz, den der VfL Osnabrück innehat.

FCE-Geschäftsführer Michael Voigt (48) betont, dass es nicht allein darum gehe, über Einsätze Geld zu generieren, sondern jungen Spielern die Chance zu geben, nach oben zu kommen.
FCE-Geschäftsführer Michael Voigt (48) betont, dass es nicht allein darum gehe, über Einsätze Geld zu generieren, sondern jungen Spielern die Chance zu geben, nach oben zu kommen.  © Picture Point//Roger Petzsche

Eine komfortable Basis und die Gelegenheit, um nochmal richtig Kasse machen!

Dafür müsste Coach Dirk Schuster (53) verstärkt auf die jungen Wilden setzen. Half in den letzten Spielzeiten vor allem die Platzierung in der Fünfjahreswertung, um bei der saisonalen Verteilung der TV-Gelder ein besonders üppiges Stück vom Kuchen abzubekommen, ist es diesmal die Vergütung der Einsatzzeiten für in deutschen Nachwuchsleistungszentren ausgebildete Spieler, die unter die 'U23'-Regelung fallen.

"Hierfür wurden uns bis zum letzten Spieltag bereits über 550.000 Euro gutgeschrieben, die nach der Saison zahlungswirksam werden", erklärt FCE-Geschäftsführer Michael Voigt (48).

Florian Krüger (22) zahlt mit 28 Einsätzen (2325 Minuten) am meisten aufs Zeitkonto ein. Es folgen Tom Baumgart (23) mit elf Spielen (313 Minuten) und Antonio Jonjic (24/7/85), Erik Majetschak (21/3/48) und Sascha Härtel (22/4/28). Niklas Jeck (19) ist noch ohne Einsatz.

Nominierung von Florian Krüger für U21-EM spült Geld in die Vereinskasse des FC Erzgebirge Aue

Die jungen Wilden wie Florian Krüger (l.) und Tom Baumgart bringen dem FCE bares Geld.
Die jungen Wilden wie Florian Krüger (l.) und Tom Baumgart bringen dem FCE bares Geld.  © picture point/Sven Sonntag

"Es geht aber nicht allein darum, über Einsätze Geld zu generieren, sondern unseren jungen Spielern die Chance zu geben, nach oben zu kommen", betont Voigt.

So wie Krüger. Der Angreifer empfahl sich mit seinen Leistungen (11 Tore/6 Vorlagen) auch für die deutsche 'U21', mit der er zur EM 2021 in Ungarn/Slowenien fuhr. Auch das spült Geld in die Vereinskasse.

"Für jede Abstellung erhalten wir eine finanzielle Kompensation", bestätigt Voigt. Damit werde teilweise aufgefangen, was durch Corona und den ab kommender Saison bis 2025 laufenden neuen TV-Vertrag verlustig geht.

Voigt: "Selbst wenn wir uns in der Fünfjahreswertung verbessern, beträgt das Minus rund eine Million Euro."

Titelfoto: picture point/Sven Sonntag

Mehr zum Thema FC Erzgebirge Aue:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0