FC Erzgebirge Aue verlängert seinen Torwarttrainer

Aue - Der FC Erzgebirge Aue setzt im Hinblick auf die Saison 2024/25 auch im Trainerstab auf Kontinuität und verlängert Torwarttrainer Georgios Berneanou (39).

Torwarttrainer Georgios Berneanou (39) bleibt beim FC Erzgebirge Aue.
Torwarttrainer Georgios Berneanou (39) bleibt beim FC Erzgebirge Aue.  © picture point/Sven Sonntag

"Mit seiner emotionalen und akribischen Art ist Georgios Berneanou eine Bereicherung für unser Torhüter-Quartett", schwärmt Sportgeschäftsführer Matthias Heidrich (46).

Der Sportchef weiter: "Darüber hinaus bringt er sich auch bei der Ausbildung der Nachwuchs-Keeper mit ein und gestaltet auch den Torwart-Tag für junge Sportler aus der Region mit."

Georgios Berneanou ist gebürtiger Grieche, blickt als Torwarttrainer auf verschiedene Stationen im In- und Ausland zurück. So sammelte er Erfahrungen in Ägypten, England und Griechenland.

Nach Protesten gegen RB-Testspiel: FCE sucht Dialog mit Fanszene
FC Erzgebirge Aue Nach Protesten gegen RB-Testspiel: FCE sucht Dialog mit Fanszene

Mit Aue-Coach Pavel Dotchev (58) hatte der 39-Jährige bereits bei Viktoria Köln zusammengearbeitet.

"Ich fühle mich wohl im Erzgebirge und freue mich sehr, weiterhin Bestandteil des FCE sein zu dürfen", sagte Georgios Berneanou bei der Vertragsunterschrift.

Titelfoto: picture point/Sven Sonntag

Mehr zum Thema FC Erzgebirge Aue: