Schreck vor Rückkehr nach Aue: "Befinden uns auf der Zielgeraden"

Aue/Groningen - Der FC Erzgebirge Aue steht vor der Verpflichtung von Sam Schreck (23). Der 23-jährige Mittelfeldspieler war vergangene Saison vom holländischen Erstligisten FC Groningen ausgeliehen worden, wohin er im Sommer zurückkehrte, da Aue die Kaufoption nicht zog. Nun konnten sich beide Vereine über die Ablösemodalitäten einigen, wie TAG24 erfuhr.

Am Samstag könnte die Entscheidung fallen: Spielt Sam Schreck (23) auch diese Saison wieder in Aue?
Am Samstag könnte die Entscheidung fallen: Spielt Sam Schreck (23) auch diese Saison wieder in Aue?  © PICTURE POINT / S. Sonntag

"Ich will den Tag nicht vor dem Abend loben, aber wir befinden uns auf der Zielgeraden. Sam will unbedingt zurück zu uns", verrät Klubchef Helge Leonhardt (63). Ursprünglich stand eine Ablöse in Höhe von 400.000 Euro im Raum, die nun wohl entfällt.

"Die Ablöse von damals wäre für uns nicht vertretbar. Es gibt immer wieder Elemente im Business, um das anders zu gestalten. Das ist die Kunst derer, die das können", gibt Leonhardt den knallharten Verhandler.

Eine Verpflichtung ergibt Sinn. Der zentrale Mittelfeldspieler ließ sein Potenzial letzte Saison in 26 Zweitliga-Spielen für Aue bereits aufblitzen. Schreck ist auf der Sechs wie auch Acht einsetzbar. Genau jene Position möchte FCE-Coach Timo Rost (43) noch verstärken. So könnte er im defensiven Mittelfeld neben Ulrich Taffertshofer abräumen oder in vorgeschobener Rolle das Spiel ankurbeln.

Aue-Coach Rost gesteht eigene Fehler ein: "Muss mir diesen Schuh anziehen"
FC Erzgebirge Aue Aue-Coach Rost gesteht eigene Fehler ein: "Muss mir diesen Schuh anziehen"

Doch das ist nicht der einzige Faktor, der Schreck für Aue so interessant macht. "Sam kennt die Region, ist ein ganz feiner und bodenständiger Typ. Er benötigt auch keine Eingewöhnungszeit und hilft uns sofort weiter", erklärt Leonhardt.

Mit Schreck im Team bleibt eine offene Stelle

Helge Leonhardt (63) ist vom Potenzial des 23-Jährigen überzeugt.
Helge Leonhardt (63) ist vom Potenzial des 23-Jährigen überzeugt.  © Picture Point / Sven Sonntag

Der Veilchen-Boss zeigt sich optimistisch, den Transfer noch am Wochenende über die Bühne zu bekommen.

"Am Sonnabend findet eine Telefonkonferenz statt, auf der wir hoffentlich die letzten Details klären und zur Tat schreiten können", so Leonhardt.

Geht alles glatt, hätte Aue noch eine offene Stelle zu besetzen. Bedarf hatte Rost zuletzt immer wieder auf der linken Seite angezeigt.

Rückendeckung für Rost von Aue-Boss Leonhardt: "Sofort hoch zu wollen ist nicht so einfach"
FC Erzgebirge Aue Rückendeckung für Rost von Aue-Boss Leonhardt: "Sofort hoch zu wollen ist nicht so einfach"

Gleichzeitig spielen Philipp Riese (32), Jan Hochscheidt (34), Jann George (30), Jannis Lang (20), Felix Göttlicher (20) und Ramzi Ferjani (21) beim FCE in den Planungen keine Rolle mehr. Zudem schloss sich Felix Hache (19) Viertligist Wormatia Worms an.

Update, 6. August, 15.17 Uhr: Jetzt ist es offiziell! Sam Schreck (23) unterschreibt bei Aue

Jetzt steht es fest: Sam Schreck (23) kommt zum FC Erzgebirge Aue zurück. Der 23-Jährige unterschrieb einen Vertrag für ein Jahr mit Option.

"Ich bin überglücklich, dass wir eine Einigung erzielen konnten. Sam wollte unbedingt zurück zu uns. Er ist eine absolute Bereicherung und wird uns sehr weiterhelfen", freut sich Klubchef Helge Leonhardt.

Titelfoto: PICTURE POINT / S. Sonntag

Mehr zum Thema FC Erzgebirge Aue: