1. FC Magdeburg gegen Hannover 96: Das müsst Ihr bei der Anreise beachten!

Magdeburg - Am heutigen Sonntag findet das Match zwischen dem 1. FC Magdeburg und Hannover 96 in der MDCC-Arena statt. Anpfiff ist um 13.30 Uhr. Was Fans nun bei der An- und Abreise beachten müssen.

Es wird empfohlen, zum Spiel Magdeburg gegen Hannover mit den Straßenbahnen anzureisen. (Archivfoto)
Es wird empfohlen, zum Spiel Magdeburg gegen Hannover mit den Straßenbahnen anzureisen. (Archivfoto)  © MVB/Peter Gercke

Auch zum Spiel gegen die Kicker aus Hannover setzen die Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB) wieder zusätzliche Straßenbahnen ein, um dem erhöhten Fahrgastaufkommen gerecht zu werden.

Mit folgenden Bahnen geht es dann am einfachsten zur MDCC-Arena:

  • Straßenbahnlinie 4 (Klinikum Olvenstedt - Hauptbahnhof - Cracau)
  • Straßenbahnlinie 6 (Diesdorf - Hauptbahnhof - Herrenkrug)
  • Straßenbahnlinie 10 (Barleber See - Alter Markt - Messegelände) führt direkt zum Stadion
  • Sonderstraßenbahnlinie 15 (Hauptbahnhof - Alter Markt - Arenen)
Neuer Stürmer soll Torgefahr erhöhen: 1. FC Magdeburg holt sich Aleksa Marusic
1. FC Magdeburg Neuer Stürmer soll Torgefahr erhöhen: 1. FC Magdeburg holt sich Aleksa Marusic

Die Linie 15 fährt ab 11.45 Uhr alle 20 Minuten. Nach Abpfiff fährt sie in einem noch dichteren Takt ab der Haltestelle "Arenen" zum Hauptbahnhof.

Bei der Linie 6 muss ein kleiner Fußweg in Kauf genommen werden. Die MDCC-Arena ist an der Haltestelle Turmschanzenstraße/Friedensbrücke in wenigen Minuten erreichbar.

Alle Eintrittskarten gelten bis zu drei Stunden vor und nach dem Spiel als Fahrkarte bei den MVB.

FCM gegen Hannover 96: Polizei beobachtet Fan-Mengen

Nach dem Spiel werden drei Straßen doppelspurig befahrbar sein, um den Verkehr zu regulieren.
Nach dem Spiel werden drei Straßen doppelspurig befahrbar sein, um den Verkehr zu regulieren.  © Polizeiinspektion Magdeburg

Die Polizei rechnet vor allem in der Innenstadt und auf den Hauptstraßen zum Stadion ab den Mittagsstunden mit hohem Verkehrsaufkommen, teilte die Inspektion Magdeburg am Donnerstag mit.

Auch noch Stunden nach dem Abpfiff muss mit Behinderungen gerechnet werden.

Darunter fallen Staus und möglicherweise Straßensperrungen.

Kapitän Amara Condé verlässt den 1. FC Magdeburg
1. FC Magdeburg Kapitän Amara Condé verlässt den 1. FC Magdeburg

Folgende Straßen werden nach Spielende vorübergehend zweispurig befahrbar sein, um eine zügige Abreise ermöglichen zu können:

  • Gübser Weg
  • Friedrich-Ebert-Straße
  • Georg-Heidler-Straße

Auch auf den Bahnhöfen will die Bundespolizei die An- und Abreise von Fans im Auge behalten. Dadurch sollen eventuelle Streitigkeiten zwischen Fans ausgeschlossen werden.

Titelfoto: MVB/Peter Gercke

Mehr zum Thema 1. FC Magdeburg: