FSV braucht Verstärkung: Enochs und Wachsmuth suchen zwei Neue

Zwickau - Das letzte Pflichtspiel des Jahres vom FSV Zwickau im Sachsenpokal-Achtelfinale beim Heidenauer SV war auch ein Schmankerl für die 657 Zuschauer.

FSV-Sportchef Toni Wachsmuth (36, l.) und Trainer Joe Enochs (51) werden über Winterneuzugänge sprechen.
FSV-Sportchef Toni Wachsmuth (36, l.) und Trainer Joe Enochs (51) werden über Winterneuzugänge sprechen.  © imago/eibner

Sie konnten mit den Drittliga-Profis auf dem Weg in die Kabine auf Du und Du gehen, knipsten Erinnerungsfotos und machten Smalltalk. Die Schwäne gab's nochmal hautnah zum Anfassen, bevor sie sich in den zweieinhalbwöchigen Winterurlaub verabschiedeten.

Am 5. Dezember erwartet sie Joe Enochs (51) zurück in Eckersbach, um die Wintervorbereitung anzugehen. Der 51-jährige US-Amerikaner nimmt sich auch selbst eine kurze Auszeit.

Erst geht es für zwei Tage nach München, wo die jüngere Tochter Sophie studiert und anschließend in die kalifornische Heimat zu Enochs' Familie. Zudem studiert seine ältere Tochter Emily in Sacramento. "Ich freue mich sehr, meine Familie zu sehen", funkeln Enochs Augen.

Wer kann FSV-Innenverteidiger Filip Kusic ersetzen?

Filip Kusic (26) fällt wegen eines Kreuzbandrisses lange aus.
Filip Kusic (26) fällt wegen eines Kreuzbandrisses lange aus.  © Picture Point/Gabor Krieg

Trainer und Sportchef Toni Wachsmuth (36) stecken zuvor die Köpfe zusammen. Dabei dürfte es mit um Wintertransfers gehen, die Zwickau angehen will.

Wachsmuth, der am Dienstag seinen 36. Geburtstag feierte - TAG24 gratuliert nachträglich recht herzlich - sieht nach dem Kreuzbandriss bei Filip Kusic (26) Handlungsbedarf.

"Filip eins zu eins zu ersetzen, ist im Winter schwierig. Daher müssen wir abwägen, ob wir zu einem Innen- oder linken Außenverteidiger tendieren. Dazu sehen wir uns für die Offensive um", bestätigte Wachsmuth am Rande der Pokalpartie.

Personal-Beben beim FSV Zwickau: Coach Enochs und Sportchef Wachsmuth beurlaubt!
FSV Zwickau Personal-Beben beim FSV Zwickau: Coach Enochs und Sportchef Wachsmuth beurlaubt!

Dazu fehlen Zwickau gegenwärtig mit Max Jansen (Bänderriss im Sprunggelenk) sowie Nils Butzen (anhaltende Oberschenkelprobleme) zwei weitere Leistungsträger, denen die Winterpause, genau wie Yannik Möker (Schambeinentzündung), entgegenkommt. "Regeneration ist bei so einem kleinen Kader, der viel leisten muss, wichtig", unterstreicht Enochs.

Etwas mehr Breite täte dem Kader aber auch gut. Enochs: "In meinen Augen müssen wir etwas machen. Der langzeitige Ausfall von Filip Kusic tut uns extrem weh. Ob und was wir tun können, müssen die Verantwortlichen entscheiden."

Titelfoto: imago/eibner

Mehr zum Thema FSV Zwickau: