FSV-Profi Göbel will nach der Winterpause wieder Vollgas geben

Zwickau - Patrick Göbel (29) ist der Dauerbrenner des FSV Zwickau!

Patrick Göbel (29, r., gegen Osnabrücks Ba-Muaka Simakala, 25) hofft, dass sein FSV nach der Winterpause gut aus den Startlöchern kommt.
Patrick Göbel (29, r., gegen Osnabrücks Ba-Muaka Simakala, 25) hofft, dass sein FSV nach der Winterpause gut aus den Startlöchern kommt.  © imago/eibner

Kein anderer im Kader hat in der 3. Liga mehr Startelfeinsätze (17) und Spielminuten (1383) absolviert als der 29-Jährige. Zugleich ist der rechte Außenbahnspieler mit einem Tor und vier Vorlagen bester Scorer der Schwäne. Göbel ist der Aktivposten!

"Ich finde, gerade in den letzten Spielen ist es uns gelungen, den Gegner vor schwere Aufgaben zu stellen. Dass in der Englischen Woche vor der Winterpause nicht mehr herausgekommen ist als der Sieg gegen Osnabrück und das Unentschieden in Dresden, ist ärgerlich. Die Auftritte waren gut und wir sind immer nah dran gewesen zu gewinnen", ärgert sich Göbel, dass es verpasst wurde, auf einem Nichtabstiegsplatz in die lange Winterpause zu gehen.

"Wir wollten es unbedingt verhindern, unter dem Strich zu überwintern. Aber jeden Punkt, den wir bislang geholt haben, mussten wir uns hart erarbeiten. In keinem Spiel war einmal das Glück dabei, dass wir in der letzten Minute oder der Nachspielzeit das entscheidende Tor machen und den Lucky Punch setzen", spricht der gebürtige Thüringer das teils fehlende Matchglück an.

FSV-Spieler Göbel voller Tatendrang: "Wann ist endlich der 13. Januar?"

FSV-Spieler Patrick Göbel ist schon ganz heiß auf das Match gegen Oldenburg.
FSV-Spieler Patrick Göbel ist schon ganz heiß auf das Match gegen Oldenburg.  © Picture Point/Gabor Krieg

Bis es am 5. Dezember in die Wintervorbereitung geht, entspannt der zweifache Familienvater mit seiner Lisa ein paar Tage in Österreich. Die Erholung tut gut, bevor es in den restlichen 21 Ligapartien um alles oder nichts geht.

Göbel: "Jeder muss sich bewusst sein, dass es Schlag auf Schlag geht und einige Englische Wochen anstehen, unter anderem gegen Aue. Unter dem Strich warten viereinhalb Monate auf uns, in denen wir Vollgas geben müssen."

Den Auftakt macht das Heimspiel gegen Aufsteiger Oldenburg. Wie wichtig ein erfolgreicher Start ist, weiß Göbel noch aus der ersten Drittligasaison 2016/17.

FSV zeigt klare Reaktion: Baumann schießt HFC ab
FSV Zwickau FSV zeigt klare Reaktion: Baumann schießt HFC ab

Die Schwäne kamen als 19. mit einem 1:0 gegen Mainz II. aus der Winterpause und holten unter Torsten Ziegner in der Rückrunde 39 Punkte, wodurch sie letztlich auf dem fünften Platz landeten.

"Ein Sieg gegen Oldenburg kann uns enormen Auftrieb geben. Wir freuen uns darauf, endlich wieder loszulegen. Wann ist endlich der 13. Januar?", sprüht Göbel vor Tatendrang.

Titelfoto: imago/eibner

Mehr zum Thema FSV Zwickau: