FSV-Kurzarbeiter vor Rückkehr ins Training

Zwickau - Zahlreiche Drittligisten haben das Training bereits wieder aufgenommen. Der FSV Zwickau gehört (noch) nicht dazu.

Sportdirektor Toni Wachsmuth (r.) mit Torhüter Johannes Brinkies.
Sportdirektor Toni Wachsmuth (r.) mit Torhüter Johannes Brinkies.  © Picture Point/Gabor Krieg

"Wir führen finale Gespräche mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Zwickau und bereiten einen möglichen Trainingseinstieg vor", berichtet Sportdirektor Toni Wachsmuth. 

Seit Mitte März ruht der Ball an der Stadionallee. Um den finanziellen Kollaps zu vermeiden, hatte die Vereinsführung die Profiabteilung zudem in Kurzarbeit "Null" geschickt und plädiert für einen Saisonabbruch.

Nachdem die Politik am Mittwoch grünes Licht für den Re-Start in der 1. und 2. Bundesliga gab, steigen auch die Chancen auf ein geordnetes Saisonende im Unterbau - sehr zum Unverständnis einiger Drittligisten, zu denen neben dem Halleschen FC und dem 1. FC Magdeburg auch Zwickau zählt. 

Titelfoto: Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema FSV Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0