Trauer in der 3. Liga: HFC-Fan nach Spiel gestorben

Halle (Saale) - Große Trauer in der Fangemeinde des Drittligisten Hallescher FC!

Während des Spiels gegen den 1. FC Saarbrücken musste ein HFC-Fan notärztlich versorgt werden und starb später im Krankenhaus.
Während des Spiels gegen den 1. FC Saarbrücken musste ein HFC-Fan notärztlich versorgt werden und starb später im Krankenhaus.  © IMAGO/Köhn

Im Rahmen des Heimspiels am Samstag gegen den 1. Saarbrücken (Endstand 0:2) war es in der ersten Halbzeit zu einem Notarzteinsatz auf der Tribüne gekommen.

Nach einer Durchsage durch den Stadionsprecher, der auf die Versorgung des Patienten aufmerksam machte, stellten beide Fanlager ihre Gesänge ein. Laut MZ wurde der Fan vor Ort reanimiert und in ein Krankenhaus gebracht.

Weitere Informationen gab es zunächst nicht. Erst am späten Abend musste der HFC die traurige Mitteilung bekannt geben - der Fan ist verstorben.

Nullnummer in Bielefeld und Mannheimer Sieg besiegeln HFC-Abstieg aus 3. Liga!
Hallescher FC Nullnummer in Bielefeld und Mannheimer Sieg besiegeln HFC-Abstieg aus 3. Liga!

"Mit tiefem Schmerz und traurigem Herzen gedenken wir einem Mitglied unserer rot-weißen Familie. Die Gewissheit seines Verlusts hat uns schwer getroffen. Unser tiefstes Mitgefühl gilt der Familie und den Angehörigen. In dieser schweren Zeit sind unsere Gedanken bei euch", twitterte der Verein, der in der 3. Liga gegen den Abstieg kämpft.

Titelfoto: IMAGO/Köhn

Mehr zum Thema Hallescher FC: