Marco Richter outet sich als Schlagerfan: Diesen Song hört er im Auto

Berlin - Wer hätte das von Marco Richter (24) gedacht? Der manchmal etwas rau wirkende Neuzugang von Hertha BSC zieht sich beim Autofahren gern mal ein Lied von Helene Fischer (37) rein.

Der Song "Herzbeben" von Helene Fischer (37) hat es Marco Richter (24) von Hertha BSC angetan. (Archivbild)
Der Song "Herzbeben" von Helene Fischer (37) hat es Marco Richter (24) von Hertha BSC angetan. (Archivbild)  © Henning Kaiser/dpa

Das verriet der junge Angreifer in Herthas neuester Episode von "Kräuter oder scharf?", einer kleinen Fragerunde mit vielen Entweder-oder-Entscheidungen.

Bei der Wahl zwischen Deutsch-Rap und Schlager entschied sich der total locker auftretende 24-Jährige sofort für Letzteres.

Der Quizmaster ließ sich daraufhin nicht lumpen und fragte direkt nach Richters "Lieblings-Schlagerlied".

Der Nächste bitte: Hertha stattet Sturm-Talent mit Profivertrag aus
Hertha BSC Der Nächste bitte: Hertha stattet Sturm-Talent mit Profivertrag aus

"Zurzeit höre ich im Auto Herzbeben von Helene Fischer", gestand dieser mit einem breiten Grinsen im Gesicht.

Auch wenn er offenbar kein Problem damit hat, sich als Schlagerfan zu outen, hat auch diese Zuneigung ein Ende. Trotz netter Nachfrage ließ sich der Ex-Augsburger nämlich nicht dazu hinreißen, selbst ein bisschen aus dem Song zu performen - schade!

Wer weiß, was im Internet aus einer kleinen Gesangseinlage geworden wäre?! Seinem Klub reichte auf jeden Fall schon die bloße Offenheit über seine musikalische Vorliebe, um diese bei Twitter zu teilen.

Hertha BSC bedankt sich bei Helene Fischer für die Motivation von Marco Richter

Ist Marco Richter wegen des Songs von Helene Fischer in bestechender Form?

In der Bundesliga knipste Marco Richter (24, l.) für Hertha BSC zuletzt doppelt gegen Borussia Dortmund.
In der Bundesliga knipste Marco Richter (24, l.) für Hertha BSC zuletzt doppelt gegen Borussia Dortmund.  © Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Die Social-Media-Abteilung des BSC erlaubte sich einen kleinen Spaß und stellte kurzerhand einen kausalen Zusammenhang her: "Jetzt wissen wir auch, warum Marco Richter in letzter Zeit so viele Tore geschossen hat", heißt es in dem Tweet.

Logisch, dass die Nummer 23 aktuell so gut abliefert, wenn er sich mit den Hits von Helene motiviert. Dementsprechend gilt der Dank in Berlin der blonden Entertainerin.

Einer Top-Leistung in der Rückrunde steht dann anscheinend nichts mehr im Weg. Herthas bester Knipser (gemeinsam mit Stevan Jovetic, beide fünf Tore) dreht während der Fahrt zum Stadion die Boxen auf und macht auf dem Platz ganz einfach fleißig seine Buden - Erfolgsrezept!

Titelfoto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa, Henning Kaiser/dpa (Bildmontage)

Mehr zum Thema Hertha BSC: