Stephan Ambrosius findet nach HSV-Abschied neuen Verein

Hamburg - Ein Neuanfang: Abwehrspieler Stephan Ambrosius (25) hat nach seinem Abschied vom HSV einen neuen Verein gefunden. Er schließt sich dem FC St. Gallen an.

Abwehrspieler Stephan Ambrosius (25) hat nach seinem Abschied vom HSV einen neuen Verein gefunden. (Archivfoto)
Abwehrspieler Stephan Ambrosius (25) hat nach seinem Abschied vom HSV einen neuen Verein gefunden. (Archivfoto)  © Federico Gambarini/dpa

Bei dem Schweizer Erstligisten unterschrieb der 25-Jährige einen Dreijahresvertrag bis 2027, auflaufen wird er beim FCSG mit der Rückennummer 5. Das teilte der Klub am heutigen Freitag mit.

"Stephan ist ein wuchtiger Innenverteidiger, der seine Stärken ganz klar im direkten Duell hat. Er ist eine Verstärkung für unsere Innenverteidigung. Stephan ist ein gerader Typ, dem es um das Team geht und wir freuen uns, dass er sich für unseren FCSG entschieden hat", erklärte Sportchef Roger Stilz.

Ambrosius selbst meldete sich mit wenigen Worten in einem Video zu Wort, dass der Klub auf seiner Homepage und in den Sozialen Netzwerk veröffentlichte: "Hi, liebe Fans. Ich kann es kaum erwarten, in grün-weiß aufzulaufen."

Kommentar zum HSV und Davie Selke: Zweifel sind mehr als angebracht!
HSV Kommentar zum HSV und Davie Selke: Zweifel sind mehr als angebracht!

Der Abwehrspieler hatte sich 2012 im Alter von 13 Jahren dem HSV-Nachwuchs angeschlossen, im März 2018 feierte er schließlich sein Debüt in der Bundesliga gegen den VfB Stuttgart. Kurz darauf folgte der Abstieg in die 2. Bundesliga.

Vor allem aufgrund von Verletzungen - unter anderem riss er sich zweimal das Kreuzband - absolvierte der Deutsch-Ghanaer in all den Jahren lediglich 49 Partien für die Hanseaten. Dennoch gehörte er zu den Publikumslieblingen.

Titelfoto: Federico Gambarini/dpa

Mehr zum Thema HSV: