Lok Leipzigs Spielabsage gegen Spitzenreiter: Neuer Termin fix!

Leipzig - Eigentlich sollte es am kommenden Samstag um 13 Uhr zum Regionalliga-Spiel des 1. FC Lokomotive Leipzig gegen den Tabellenführer Berliner AK 07 kommen. Daraus wird allerdings nichts. Jetzt steht auch ein Nachholtermin fest.

Des Spiel des 1. FC Lokomotive Leipzig muss an diesem Wochenende ausfallen!
Des Spiel des 1. FC Lokomotive Leipzig muss an diesem Wochenende ausfallen!  © Picture Point / Gabor Krieg

Der Nordostdeutsche Fußballverband teilte am Donnerstag mit, dass die geplante Partie aufgrund der "Unspielbarkeit des Platzes" im Poststadion abgesagt wurde.

Wie der 1. FC Lok am Nachmittag ergänzend mitteilte, haben Behörden des Berliner Senats die Rasenfläche nach einer Platzbegehung gesperrt.

"Der 1. FC Lok nimmt diese Entscheidung, getroffen über 48 Stunden vor dem geplanten Anstoß, mit äußerst großer Verwunderung entgegen, hieß es in dem Statement des Vereins weiter. "Sowohl die Regenmengen als auch das Wetter der letzten Tage und die Prognosen machen die Spielabsage für uns absolut nicht nachvollziehbar."

Der Trainer bleibt! Civa verlängert beim 1. FC Lokomotive Leipzig
1. FC Lokomotive Leipzig Der Trainer bleibt! Civa verlängert beim 1. FC Lokomotive Leipzig

An den Verband richtete die Mannschaft die Forderung, "Regularien in der Spielordnung und in den Durchführungsbestimmungen noch konsequenter und detaillierter festzulegen und umzusetzen".

Als Nachholtermin wurde am Freitagnachmittag der kommende Mittwoch (30. November) festgelegt. Anstoß in der Hauptstadt ist um 19 Uhr.

Für den 14. Spieltag musste auch Stadtrivale BSG Chemie Leipzig eine Spielabsage hinnehmen. Weil zu wenig Polizeikräfte verfügbar waren, findet das Duell gegen BFC Dynamo erst am kommenden Dienstagabend um 19 Uhr statt.

Originalmeldung vom 24. November, 15.10 Uhr. Zuletzt aktualisiert am 25. November, 13.58 Uhr.

Titelfoto: Picture Point / Gabor Krieg

Mehr zum Thema 1. FC Lokomotive Leipzig: