1,90 Meter groß, 21 Jahre jung, Nationalspieler: Holt RB Leipzig IHN zurück in die Bundesliga?

Leipzig - Er ist jung, groß, talentiert und sogar schon Nationalspieler: Armel Bella-Kotchap (21) dürfte für viele Top-Klubs ein interessanter Mann sein. Offenbar auch für RB Leipzig, die den Innenverteidiger auf dem Zettel haben sollen - wie auch einen anderen aus der Bundesliga.

Armel Bella-Kotchap (21) könnte bei RB Leipzig der Ersatz für den möglicherweise noch wechselnden Josko Gvardiol (21) werden.
Armel Bella-Kotchap (21) könnte bei RB Leipzig der Ersatz für den möglicherweise noch wechselnden Josko Gvardiol (21) werden.  © ANDRE PAIN/AFP

Bella-Kotchap wechselte erst im vergangenen Sommer vom VfL Bochum zum FC Southampton, konnte seinen Marktwert in den vergangenen Monaten mehr als verdoppeln, ist laut "Football Benchmark" 26 Millionen Euro wert.

Da der Premier-Klub - bis November trainiert von Ralph Hasenhüttl (55) - als Tabellenletzter in die zweitklassige Championship abgestiegen ist, wird der gebürtige Pariser ihn wohl verlassen dürfen. Laut "Sky" für rund 25 Millionen Euro.

Allerdings dürfte Bella-Kotchap wohl nur heiß werden, wenn ein Verein für Josko Gvardiol (21) eine unverschämt hohe Ablöse im dreistelligen Millionenbereich auf den Tisch legen würde.

Wieder heftige Abreibung für RB Leipzigs Xavi
RB Leipzig Wieder heftige Abreibung für RB Leipzigs Xavi

Auch Eintracht Frankfurt, die sich am kommenden Wochenende über die Liga oder im Pokalfinale fürs internationale Geschäft qualifizieren können, sollen den 21-Jährigen ebenfalls auf ihrer Wunschliste haben.

Neben dem zweifachen deutschen Nationalspieler soll sich laut "Sky" auch Micky van de Ven (22) vom VfL Wolfsburg auf Leipzigs Beobachtungsliste befinden. Mit 1,93 Meter hat der Stammspieler der Wölfe ebenfalls ein absolutes Gardemaß.

Dagegen noch unklar sind die Verbleibe mehrerer Kicker am Cottaweg.

Auch Wolfsburg Verteidiger Micky van de Ven (22, l.) soll bei RB auf der Liste sein. Dominik Szoboszlai (22, r.) hingegen ist ein Abgangskandidat.
Auch Wolfsburg Verteidiger Micky van de Ven (22, l.) soll bei RB auf der Liste sein. Dominik Szoboszlai (22, r.) hingegen ist ein Abgangskandidat.  © Picture Point/Roger Petzsche

Dani Olmo, Dominik Szoboszlai, Marcel Halstenberg: Wer verlässt RB Leipzig?

Neben Szoboszlai (r.) ist auch Dani Olmo (25, l.) potenzieller Abgangskandidat.
Neben Szoboszlai (r.) ist auch Dani Olmo (25, l.) potenzieller Abgangskandidat.  © Picture Point/Gabor Krieg

Dani Olmo (25), der im Falle einer Ablehnung seiner Vertragsverlängerung in diesem Sommer gehen müsste, befinde sich mit den RB-Verantwortlichen "noch in Gesprächen", wie er am Sky-Mikrofon sagte. "Ihr werdet es in den nächsten Wochen erfahren."

Auf die Frage, ob er zuversichtlich sei, auch in der kommenden Saison im RB-Trikot zu stecken, antwortete er ausweichend: "Das werden wir in den nächsten Wochen sehen. Ihr werdet es rechtzeitig erfahren."

Ebenfalls unklar ist, ob Dominik Szoboszlai (22) dem Pokalfinalisten den Rücken kehrt. Nach dem 3:1-Sieg beim FC Bayern verlangte er - angesprochen auf seinen Verbleib - die "nächste Frage".

Spielplan für US-Trip steht: RB Leipzig testet gegen zwei Premier League-Klubs
RB Leipzig Spielplan für US-Trip steht: RB Leipzig testet gegen zwei Premier League-Klubs

Newcastle United, das in der Saison 2023/24 erstmals nach 21 Jahren wieder in der Königsklasse kicken wird, soll nach Sky-Informationen sehr interessiert an einer Verpflichtung des ungarischen Nationalspielers sein, der für eine im Vertrag verankerte Ausstiegsklausel in Höhe von 70 Millionen Euro gehen kann.

"Alle Spieler werden irgendwann mal irgendwo gehandelt und irgendwo ins Gespräch gebracht. Spieler kokettierten auch ein Stück weit. Es gibt keinen, der interessiert ist momentan", zeigte sich Sport-Geschäftsführer Max Eberl (49) gelassen.

Linksverteidiger Marcel Halstenberg (31) hingegen soll laut Bild-Bericht von Hannover 96 umworben werden. Der Zweitligist müsste allerdings eine Ablöse zahlen, da der neunfache Nationalspieler noch bis 2024 an Leipzig gebunden ist. Eigentlich will Klub-Boss Martin Kind (79) Hannovers Etat für die kommende Saison kürzen.

Marcel Halstenberg (31) soll von Zweitligist Hannover 96 umworben werden.
Marcel Halstenberg (31) soll von Zweitligist Hannover 96 umworben werden.  © Picture Point/Gabor Krieg

Titelfoto: ANDRE PAIN/AFP

Mehr zum Thema RB Leipzig: